Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Marienplatz in München
Vor Ort

Geschäftsbereich Süd

Im Süden Deutschlands ist Vonovia zwischen Koblenz, Freiburg, Regensburg, Erlangen aktiv und kümmern sich um insgesamt gut 70.000 Wohnungen. Schwerpunkte des Bestands zwischen Alpen und Taunus liegen in Frankfurt, München und Stuttgart. Aus dem Regionalbüro in München heraus arbeiten die Kolleginnen und Kollegen daran, dass unsere Mieterinnen und Mieter sich in ihrem Zuhause wohlfühlen, dass unsere Gebäude und Siedlungen schöner werden und dass wir einen guten Austausch mit allen haben, die in unserer Nachbarschaft leben.


Vor Ort im Süden
"Den Süden verbindet der Stolz auf die eigene Region, aber auch die Herzlichkeit der Bewohner."
Frederic Neumann, Geschäftsführer Süd von Vonovia
Interview schließen
Interview öffnen
Drei Fragen an Frederic Neumann:

Welche Projekte gibt es aktuell bei Ihnen?
Wir intensivieren derzeit unsere Zusammenarbeit mit den Kommunen und Mietervertretern, weil wir als langfristiger Bestandshalter Teil der Lösung von Wohnungsknappheit sein wollen. Darüber nachzudenken, wie wir die unterschiedlichen Sichtweisen in tragfähigen Kompromissen verbinden können, ist sehr lohnenswert. Der Schritt hin zu ganzheitlichen Quartiersentwicklungen ist manchmal anstrengend, aber wirklich spannend.

Was zeichnet Ihre Region aus und was schätzen Sie an ihr?
Unser Geschäftsbereich Süd ist ja sehr weitläufig – er umfasst Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. In drei der vier Bundesländer habe ich schon selbst gelebt. Was all diese Gegenden verbindet, ist der Stolz auf die eigene Region, die Herzlichkeit. Und als Münchner muss ich das wohl sagen: Für mich ist die Nähe zu Bergen und Seen besonders reizvoll. Was die Arbeit betrifft, so schätze ich das große Vertrauen, das wir in unserem Team entwickelt haben und das es uns ermöglicht, das Geschäft auf einer so großen Fläche effektiv und erfolgreich zu managen.

Wie gestalten Sie die Region mit?
Wir schaffen neuen Mietwohnraum in den Ballungsräumen, wir machen unsere Häuser und Wohnungen sowohl seniorenfreundlich als auch klimatechnisch fit für die Zukunft, wir reden mit Kommunen über die Verlängerung von Belegungsrechten und wir engagieren uns in ganz konkreten Fällen dafür, dass es Menschen mit einem schweren Schicksal etwas besser geht.

Quartiersentwicklungen im Geschäftsbereich Süd

Knorrviertel in Frankfurt

Knorrviertel in Frankfurt

Weitgehend abgeschlossen ist die Weiterentwicklung im Frankfurter Knorrquartier: An der Wallauer Straße und Knorrstraße im Gallusviertel haben wir 110 Wohnungen aus den 50er Jahren modernisiert – also Gebäude und Wohnumfeld auf den neuesten Stand gebracht und verschönert. Außerdem haben wir die Wohnungen dort nun mit Balkonen und Aufzügen schöner und auch besser zugänglich gemacht – etwa für Senioren oder Menschen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.
Im Zuge dieser Quartiersentwicklung haben wir in dem Gebiet zudem 40 neue Wohnungen gebaut – und zwar mit innovativer Bauweise: Auf die bestehenden Häuser wurden neue Wohnungen aufgestockt. Dafür hat Vonovia die Holzhybrid-Bauteile in der Fabrik eines Partnerunternehmens vorfertigen lassen und dann vor Ort auf die bestehenden Häuser aufgesetzt.
Die Vorteile dabei liegen auf der Hand: die Bauzeit ist sehr kurz, und die Belästigung für die bestehenden Anwohner durch Lärm und Schmutz konnten wir so möglichst geringhalten.

Knorrviertel in Frankfurt

Infoveranstaltung Quartiersentwicklung Kornwestheim
Infoveranstaltung Quartiersentwicklung Kornwestheim

Weststadt in Kornwestheim

Eine vielfältige Siedlung ehemaliger Eisenbahnerwohnungen aus den 1950er und 60er Jahren bekommt eine umfangreiche Weiterentwicklung: Das Projekt umfasst Modernisierung, Dachaufstockungen und klimafreundlichen Holz-Neubau. Wir möchten das Quartier familien- und generationsgerecht gestalten. Mit vielen Einzelmaßnahmen entsteht in einem modernen Freiflächenkonzept ein offenes und urbanes Wohnquartier.

Und wir tragen mit dem Neubau von 97 neuen Wohnungen unseren Teil zur Linderung der Wohnungsknappheit im Stuttgarter Raum bei.
In Kornwestheim hat Vonovia rund 1.000 Wohnungen. Die Stadt liegt im direkten Einzugsgebiet von Stuttgart. Auf zwölf Gebäuden der Siedlung werden Stockwerke aufgesetzt, zudem baut Vonovia drei kleinere Neubauten. Ein kleines marodes Gebäude wird im Zuge der Entwicklung abgerissen.

Das Projekt ist auf insgesamt vier Jahre ausgelegt und umfasst Investitionen von rund 31 Millionen Euro.

Projekte und Engagement

Engagement

10.000 € Spende für die Mutter- und Kind-Häuser der Ingrid-Ritter-Stiftung

Stuttgart 12.12.2019 Vonovia hat im Raum Stuttgart 10.000 € an die Ingrid-Ritter-Stiftung gespendet. Die Stiftung setzt sich seit vielen Jahren für alleinerziehende und in Not geratene Mütter ein und bietet ihnen Sicherheit, Betreuung und ein Zuhause. Die Mutter- und Kind-Häuser befinden sich im Bestand des Unternehmens. Vonovia spendete schon in den vergangenen drei Jahren in gleicher Höhe an die Stiftung, um deren wichtige Arbeit kontinuierlich zu unterstützen.

Bereits 1988 kam in Stuttgart von mehreren Seiten der Wunsch auf, sich gemeinsam für Mütter und ihre Kinder einzusetzen, wenn diese aufgrund ihrer Lebenssituation kein eigenes Zuhause finden oder finanzieren konnten. Damals wurde auf Initiative der Stadträtin Ingrid Ritter der Sonderfond „Wir bauen ein Haus – Hilfen für Mütter und Kinder“ gegründet, aus dem später ein Verein entstand. Vor zehn Jahren wurde schließlich die Ingrid-Ritter-Stiftung ins Leben gerufen, die die Arbeit des ehemaligen Vereins übernahm. Über die Jahre wurde das Vorhaben ausgeweitet und den sich verändernden Anforderungen entsprechend weiterentwickelt. Mittlerweile gibt es in Stuttgart zwei Mutter- und Kind-Häuser im Bestand von Vonovia, in denen werdende und alleinerziehende Mütter zusammenleben, professionell unterstützt werden und bis zu drei Jahre an einer gemeinsamen Zukunftsperspektive mit ihren Kindern arbeiten können. Gleichzeitig können sie in einem nachbarschaftlichen Wohnumfeld unterkommen und werden nicht vom sozialen Leben ausgeschlossen.

Vonovia spendete Anfang Dezember nun bereits zum vierten Mal in Folge eine Summe von 10.000 € an die Stiftung. Zur diesjährigen Spendenübergabe trafen sich Frau Anke Präger von der Stuttgarter Stadtkämmerei, der Stiftungsratsvorsitzende, Herr Dr. Köhler, Herr Harry Hennig, der Leiter des Notaufnahmebereichs beim Stuttgarter Jugendamt, sowie die beiden Betreuerinnen Frau Bundová und Frau Manai mit Frau Blankenhaus, der Leiterin der Region Stuttgart von Vonovia, in einem der Häuser der Stiftung. Für Frau Blankenhaus ist klar, dass die Stiftung mit ihren Häusern einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leistet: „Müttern und ihren Kindern in schwierigen Zeiten ein Zuhause zu bieten, ihnen beratend und ohne Wertung zur Seite zu stehen, wenn es sonst niemand kann oder möchte, das erfordert viel Herz und Engagement. Die Ingrid-Ritter-Stiftung zu unterstützen, ist deshalb auch für uns ein Herzensprojekt.“ Frau Präger und Herr Dr. Köhler freuen sich über die Spende: „Solche Spenden sind für die Stiftung essenziell. Sie ermöglichen uns die Aufrechterhaltung und die hohe Qualität des Angebots, um so den Müttern und ihren Kleinen unter die Arme greifen zu können. Letztlich kommt diese Spende ihnen zu Gute und das ist für uns das Wichtigste“, erklärte Herr Dr. Köhler.

Die Spende ist Teil des Sonderförderprogramms von Vonovia, in dessen Rahmen das Unternehmen städtisches und regionales Engagement unterstützt. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozial-verbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren fördert Vonovia das Zusammenleben in den Städten, in denen das Unternehmen Wohnungsbestand hat.

Engagement

Freudige Nikolaus-Überraschung – Vonovia unterstützt Germeringer Tafel

Germering 6.12.2019 Der Nikolaustag ruft traditionell in Erinnerung, Freude zu schenken und an seine Nächsten zu denken. Pünktlich dazu hat das Wohnungsunternehmen Vonovia in der vergangenen Woche der Germeringer Tafel 2.000 Euro gespendet, um ihre wichtige Arbeit zu fördern.

Die Tafeln in Deutschland setzen sich für einen sozialen Ausgleich im Bereich Nahrungsmittel ein. Ziel der Einrichtung ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Menschen in Not zu verteilen. „Projekte wie die Germeringer Tafel zeigen, dass es selbst in unserem wohlhabenden Land noch zu viele bedürftige Menschen gibt, die sehr nah am Existenzminimum leben. Wir freuen uns, dass wir dieses Engagement unterstützen dürfen“, so Manuela Gebhart, Vonovia Regionalleiterin Bayern Süd. Bei den Tafeln kommen Menschen aus den verschiedensten Tätigkeitsfeldern, gesellschaftlichen Schichten und Kulturen zusammen, um gemeinsam anderen Menschen zu helfen und gleichzeitig der sinnlosen Verschwendung genießbarer Lebensmittel entgegenzuwirken. Jürgen Quest, Leitung der Germeringer Tafel, bedankte sich herzlich im Namen seiner Besucher: „Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es Unternehmen gibt, die regelmäßig an unser Projekt denken und dieses wertschätzen. Die Spende wird in dringend benötige Kühlgeräte investiert.“ Die Spende ist Teil des Sonderförderprogramms von Vonovia, in dessen Rahmen das Unternehmen städtisches und regionales Engagement unterstützt. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren fördert Vonovia das Zusammenleben in den Städten, in denen das Unternehmen Wohnungsbestand hat.

Engagement

Brandübung der Feuerwehr in Wohnung von Vonovia in Puchheim

Puchheim 5.12.2019 Um für den Ernstfall bestens vorbereitet zu sein, hat die Feuerwehr in einer leerstehenden Wohnung von Vonovia einen Brandeinsatz geübt. Die groß angelegte Übung im Hochhausviertel Planie war die erste dieser Art für die Feuerwehren von Puchheim-Bahnhof und Puchheim-Ort. Das Szenario wirkte nicht nur durch den Einsatz von Nebelmaschinen täuschend echt. Die Süddeutsche Zeitung berichtete über die Übung. Lesen Sie mehr

Engagement

Vonovia unterstützt die Darmstädter Tafel

Darmstadt 12.11.2019 Das Wohnungsunternehmen Vonovia unterstützt die Darmstädter Tafel mit einer Spende von 1.000 €. Die Spendensumme basiert auf dem Erlös, den die Besucher der Vonovia Streetart Tour in Darmstadt im Sommer am Basketballkorb erworfen hatten. 

Am vergangenen Mittwoch, den 06.11.2019 überreichten Robert Wagner, der Regionalleiter und Stefanie Ludwig, die Bewirtschafterin der Region Rhein-Main Süd von Vonovia einen Spendenscheck über 1.000 € an Herrn Wentrup, den 1. Vorstandsvorsitzenden des Darmstädter Tafel e. V. Der 1995 gegründete Verein verfolgt seither das Ziel, Lebensmittel, die sonst vernichtet würden, einzusammeln und an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte zu verteilen. Die Tafel ist dabei auf gespendete Lebensmittel angewiesen und kann selbst keine Zukäufe tätigen.Die Arbeit übernehmen hauptsächlich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Rahmen der Vonovia Streetart Tour im Sommer dieses Jahres konnten Besucher des Mieterfestes am Basketballkorb ihr Wurftalent unter Beweis stellen und mit jedem erfolgreichen Korbwurf eine Spende von 1 € erwirken. Die Darmstädter Anwohner legten große Treffsicherheit an den Tag und erzielten eine finale Summe von über 300 €. Diese rundete Vonovia auf 1.000 € auf, um die Darmstädter Tafel zu unterstützen. „Die Mitarbeiter der Darmstädter Tafel leisten einen unglaublich wichtigen Beitrag für Bürgerinnen und Bürger in Not. Die zur Verfügung stehenden Mittel sind dabei knapp und wir freuen uns, einen Beitrag leisten und dieses Engagement unterstützen zu können“, erklärt Robert Wagner seine Motivation zur Unterstützung der Tafel. Die Spende hilft dem Verein dabei, die monatlichen Fixkosten wie Miete, Nebenkosten, Versicherungen und viele weitere Ausgaben zu tragen. 

Engagement

Vonovia versorgt bayerische Kindertagesstätten mit Obst

München 11.11.2019 Die kalte Jahreszeit hat bereits begonnen. Da heißt es vor allem für die Kleinsten, die Abwehrkräfte zu stärken – und zwar mit gesunder Ernährung. Das Immobilien-Unternehmen Vonovia spendet zwischen Oktober und November wöchentlich eine Obstkisten-Lieferung an die Kinder der Kindertagesstätte „Laimer Schlümpfe“ in München und weitere Einrichtungen im süddeutschen Raum.

Vonovia hat das Projekt „Obstkiste“ bewusst auf Kindergärten und Kindertagesstätten ausgerichtet, die sich in verschiedenen Städten in Bayern und Baden-Württemberg in der Nähe von Wohnungen des Unternehmens befinden. Denn gerade für Kinder kann die Herbstzeit schnell zur Erkältungszeit werden. Bei der Aktion werden durch den Projektpartner Fruiton wöchentlich Obstkisten an die Einrichtungen geliefert. Das Obst, bei dem es sich vorrangig um Handobst handelt, soll die Kinder in der Übergangszeit von Sommer zu Winter mit ausreichend Vitaminen versorgen und Erkältungen vorbeugen. Handobst bezeichnet dabei im Allgemeinen Obst, das keine weiteren Werkzeuge zum Verzehr benötigt.
In der KiTa „Laimer Schlümpfe“ in München kommen die regelmäßigen Lieferungen gut an: „Es ist wichtig, dass den Kindern in unserer Einrichtung ein Impuls zur gesunden Ernährung geben wird. Und tatsächlich freuen sich die Kleinen immer sehr über die frischen Körbe“, berichtet KiTa Leiterin Michaela Langer.
Insgesamt spendet Vonovia über den Zeitraum der Aktion zwischen Oktober und Ende November 72 Obstlieferungen, die sich auf neun Einrichtungen aufteilen. Damit erreicht das Projekt über 550 Kinder in Süddeutschland und sorgt bestenfalls für einen Herbst ohne Erkältungswelle bei den Kleinen.
Das Projekt „Obstkiste“ ist Teil des Sonderförderprogramms von Vonovia, in dessen Rahmen das Unternehmen städtisches und regionales Engagement unterstützt. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren fördert Vonovia das Zusammenleben in den Städten, in denen das Unternehmen Wohnungsbestand hat.

Engagement

Unterstützung für zwei Kornwestheimer Schulen

Kornwestheim 11.11.2019 Silke Blankenhaus, die Stuttgarter Regionalleiterin von Vonovia, hat einen Spendenscheck über 3.000 € an die Eugen-Bolz-Grund und das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum in Kornwestheim übergeben. Die Schulleiterinnen diskutieren nun Investitionsmöglichkeiten für die Spende. Vonovia unterstützt durch ein firmeneigenes Sonderförderprogramm Schulen und andere Einrichtung in Nachbarschaften von Vonovia.

Zur Spendenübergabe am vergangenen Montag trafen sich Frau Grießhaber, die Rektorin der Grundschule, und Frau Wernecke, die Leiterin des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungs-zentrums mit Frau Blankenhaus von Vonovia, die den Spendenscheck überreichte. „Die Schulen liegen direkt an unserem Kornwestheimer Wohnungsbestand und viele Kinder unserer Mieterinnen und Mieter besuchen sie. Deshalb haben wir uns entschieden, sie zu unterstützen und so vielleicht eine Anschaffung oder ein Projekt zu ermöglichen, das letztlich den Schülerinnen und Schülern zugutekommt“, erklärt Frau Blankenhaus. Die Schulleiterinnen der beiden Eugen-Bolz-Schulen überlegen nun gemeinsam mit dem Kollegium, wie sie die Spendensumme von 3.000 € bestmöglich investieren können. Ein größeres Kunstprojekt oder ein Spielhaus für den Schulhof seien im Gespräch, aber vielleicht werde es auch etwas anderes.

Quartiersentwicklung

Vonovia lädt Nürnberger Mieter zum Gartengespräch

Nürnberg-Gartenstadt 17.10.2019 Im Rahmen eines Gartengesprächs haben wir unsere Mieterinnen und Mieter in Nürnberg-Gartenstadt bei herrlichem Spätsommerwetter über die neuesten Nachverdichtungsmaßnahmen und Umgestaltungspläne der Außenanlagen informiert. Dabei durften sich die Gäste auch über ein buntes Rahmenprogramm freuen.

Im Nürnberger Stadtteil Gartenstadt sollen sieben neue Wohnhäuser mit insgesamt 71 Wohnungen entstehen. Wohnraum, den die Frankenmetropole dringend benötigt. Dementsprechend wurde das Vorhaben bereits im Nürnberger Baukunstrat mit Applaus verabschiedet. Zudem sollen die Außenanlagen des Quartiers modernisiert werden. Neben einer Grünen Mitte ist auch ein Stadtplatz mit Einkaufsmöglichkeiten geplant.

Die Mieterinnen und Mieter konnten sich beim Gartengespräch über den aktuellen Stand der Planungen informieren. Die Architekten und Landschaftsplaner standen dabei für Fragen bereit und erläuterten den Bewohnern die Hintergründe der Planung. Zudem konnten die Mieterinnen und Mieter ihre Wünsche und Anregungen für die Zukunft der Gartenstadt entweder im persönlichen Gespräch mit den Verantwortlichen oder über eine Ideenbox mitteilen.

Engagement

Die Rheinpiraten musizieren weiter

Karlsruhe 9.10.2019 Ende September überreichte Lilia Stehling, die Leiterin der Region Karlsruhe von Vonovia, einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 € an die Kindertagesstätte Rheinpiraten in Leopoldshafen. Mit dem Geld will die Leitung der Tagesstätte die musikalische Früherziehung fördern und neue Musikinstrumente für die betreuten Kinder anschaffen.

Im Rahmen des alljährlichen Piratenfests besuchte die Regionalleiterin von Vonovia die Kindertagesstätte, die unweit einer größeren Wohnsiedlung in Eggenstein-Leopoldshafen liegt. Während der Begrüßung durch die KiTa-Leitung, Frau Koch, überreichte Stehling den Spendenscheck für die Einrichtung. In der Kindertagesstätte, die unter anderem auch Ganztagesbetreuung an-bietet, soll künftig das Angebot der musikalischen Früherziehung ausgebaut werden. Hier können die Kinder ihre ersten musikalischen Erfahrungen machen, Instrumente kennenlernen und ein Gefühl für Rhythmus entwickeln. „Es freut mich, dass wir eine so engagierte Einrichtung wie die KiTa Rheinpiraten unterstützen können. Das Team hier leistet einen wichtigen Beitrag für die Familien der Umgebung und stärkt das soziale Umfeld der Kinder durch frühe Kontakte und Freundschaften“, erklärt Lilia Stehling.

Engagement

Der Nachtsport in Weingarten geht weiter

Freiburg 20.9.2019 Am Mittwoch überreichte Vonovia-Regionalleiter Michael Plum einen Scheck in Höhe von 2.000 € an Peter Winkler vom Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, das, den „Nachtsport“ anbietet. Träger ist der Diakonieverein Freiburg-Südwest e. V. Dank der Unterstützung durch Vonovia kann das Team, das wöchentliche Angebot auch weiterhin aufrechterhalten.

Der Nachtsport richtet sich seit Dezember 2015 an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren, denen jeden Freitag von 22:00 Uhr bis 24:00 Uhr kostenfrei Gelegenheit und Raum geboten wird, sich unter der Aufsicht eines ehrenamtlichen Coaches und zwei Junior-Coaches zu treffen und sportlich zu betätigen.

„Der Nachtsport ist wichtig für die soziale und sportliche Infrastruktur im Stadtteil und trägt zu einem positiven Klima bei.“, sagt Michael Plum. „Angebote wie der Nachtsport des Kinder- und Jugendzentrums Weingarten tragen dazu bei, einen sicheren und attraktiven Lebensraum zu schaffen und zu bewahren.“

Quartiersentwicklung

Sensoren für Senioren – Hessen forscht am „Assisted Living“

Darmstadt 4.9.2019 Digitale Assistenzsysteme helfen älteren Menschen beim selbstbestimmten Leben im Alltag – für einen großflächige Verbreitung fehlen aber noch viele technische und wirtschaftliche Voraussetzungen. Eine Forschungsgruppe der Hochschulen Darmstadt und Wiesbaden hat nun eine offene und sichere Sensor-Lösung entwickelt, mit der sich die Standardisie-rung im „Internet der Dinge“ vorantreiben ließe

Die Waschmaschine vom Auto aus starten, den Rasenmäher im Urlaub überwachen oder die Klimaanlage per App kontrollieren: Beim Begriff „Smart Home“ denken viele an eine digitale Welt voller Möglichkeiten, die sie bisher nicht wirklich vermisst haben. „Das, was es heute so als Smart Home gibt, sehe ich vielfach als Spielerei für technikaffine Nutzer“, sagt Jens-Peter Akelbein, Professor an der Hochschule Darmstadt. „Doch gerade für ältere Menschen, die von Assistenzsystemen in der Wohnung profitieren könnten, sind die bestehenden Lösungen oft nicht gut zu bedienen.“

Diese Systeme nennt man in der Fachwelt „Ambient Assisted Living“: Hilfe im Alltag, die fast unbemerkt geschieht – zum Beispiel eine Warnung, dass das Badewasser nicht abgedreht ist. Technisch gesehen ist das ein Durchfluss-Sensor, der beim Erreichen einer definierten Maximalmenge warnt, zum Beispiel mittels Leuchte oder Lautsprecher.

Engagement

„Und bitte…!“ Dreharbeiten auf dem Gelände der Vonovia Liegeschaften in Kornwestheim

Kornwestheim 23.8.2019 Masel Tov Cocktail heißt der Film, der hier gerade gedreht wird. Worum es geht? Masel Tov Cocktail erzählt von jüdischem Leben in Deutschland, von Juden und ihren Erlebnissen zwischen Betroffenheit, Antisemitismus und Selfies am Holocaust Mahnmal. Die Hauptfigur ist Dimitrij Liebermann. Dima läuft durch die Stadt und dabei begegnet ihm ein Querschnitt der deutschen Gesellschaft und immer wieder ein Problem, das es auszuhandeln gilt: Seine deutsch-jüdische Identität.

Das Projekt ist ein Drittjahresfilm der Filmakademie Baden-Württemberg. Die meisten Teammitglieder studieren an der Filmakademie in Ludwigsburg und arbeiten ehrenamtlich, aber voller Leidenschaft für den Film „Um Studentische Kurzfilme zu machen“, so die Producerin Christine Duttlinger, „ist man auf enorme Unterstützungen angewiesen – wir sind sehr froh, dass die Vonovia Hausverwaltung uns auf dem Gelände drehen lässt.“ Zwei volle Tage haben sie hier ihr Lager inklusive Kamera, Lampen und Requisiten aufgeschlagen. Die Gebäude der Vonovia stellen das zu Hause der Hauptfigur dar – von dort aus läuft er dann seine Tour durch die Stadt.

Engagement

„Street Art Tour“ macht Halt in Freiburg

Freiburg 16.8.2019 Auf dem Gelände in der Wirthstraße fand die Vonovia Streetart Tour statt und bot rund 550 Anwohnern und anderen Freiburgern ein spannendes Programm zwischen Graffiti-Kursen, BMX-Show und Kinderschminken. Für Vonovia standen an diesem Tag das Zusammenkommen und der direkte Austausch im Quartier und der Stadt im Fokus.

Engagement

Vonovia investiert in historischen Rastatter Gebäudebestand

Rastatt 12.8.2019 Lilia Stehling, unsere Regionalleiterin der Region Karlsruhe, überreichte bei einem Ortstermin an der Festung Rastatt eine Spende in Höhe von 2.000€ an den Historischen Verein e. V. Der Historische Verein hat ein reges Interesse an der Instandhaltung des städtischen Gebäudebestands.

Vor allem liegen den Mitgliedern die noch vorhandenen Befestigungsanlagen der ehemaligen Bundesfestung Rastatt aus dem 19. Jahrhundert am Herzen. Mit der Spende plant der Verein die Produktion großformatiger Informationsbilder zu den Geschehnissen der Badischen Revolution 1849, die Rekonstruktion einer Festungskanone sowie den Ausbau des Festungswerks Cavalier 1.

Engagement

Vonovia "Street Art Tour" zu Gast in Darmstadt

Darmstadt 20.7.2019 Gemeinsam Kunst erleben, Kunst schaffen und darüber Nachbarn im Quartier zusammenbringen – das war das Ziel der Streetart Tour. Im Kapellplatzviertel wurde Mieterinnen und Mietern in einem Quartier von Vonovia ein vielseitiges Programm mit allem, was Streetart ausmacht, geboten. Beim Basketball wurden eifrig Spenden erworfen, am Ende des Tages konnte so ein Betrag in Höhe von 1.000 Euro an die Darmstädter Tafel gespendet werden.

Neubau

Vonovia auf dem Bayerischen Immoblien-kongress 2019

München 11.7.2019 Vonovia als Teil der Lösung – Frederic Neumann, Geschäftsführer des Vonovia Geschäftsbereich Süd, trat im Rahmen des diesjährigen Bayerischen Immobilienkongress am 11. Juli 2019 in der Alten Kongresshalle München als Keyspeaker auf. Dabei führte er vor, wie börsennotierte Wohnungsunternehmen zur Entspannung der Wohnungsproblematik beitragen können und erntete dafür viel Zuspruch vom Auditorium.

„Am Ende müssen alle beteiligten Akteure helfen und an einem Strang ziehen – eine Aufteilung der Anbieter von Wohnraum in vermeintlich »gut« und »böse« hilft niemandem“, so Frederic Neumann. Auch sei es wichtig, die Wohnungsnot mit einer Steigerung des Angebots zu bekämp-fen. Die Rahmenbedingungen für Investoren müssten dementsprechend günstig gestaltet werden.

Neubau

Vonovia baut in Frankfurt

Frankfurt 13.6.2019 Vonovia erstellt 25 neue Wohnungen in drei Häusern in konventioneller Bauweise. Ebenso entstehen eine Tiefgarage mit 17 Stellplätzen, sowie zwei oberirdische Parkplätze.
Das Investitionsvolumen liegt bei rund 5,5 Millionen Euro. Der Baube-ginn ist Anfang Juli 2019. Die Bauzeit beträgt circa 18 Monate.
Die Wohnungen haben zwischen zwei und vier Zimmer und sind zwi-schen 52 und 90 Quadratmetern groß. Die Gesamtwohnfläche beträgt rund 1.800 Quadratmeter.

Modernisierung

Schrägaufzug für Hausbewohner

Mannheim 29.5.2019 Mit Unterstützung der Vonovia Stiftung haben wir in Mannheim einen Schrägaufzug installiert. Der neue Treppenlift ermöglicht den Hausbewohnern nun einen barrierefreien Zugang zum Eingangsbereich – das ist besonders in diesem Haus wichtig, denn ein Drittel der Bewohner sind Senioren oder körperlich beeinträchtigt.

Engagement

Barrierearmer Umbau für MS-kranken Mieter

Ulm 28.5.2019 Für unseren Mieter Angelo Carlucci aus Ulm haben wir eine Wohnung so umgebaut, dass er auch in Zukunft trotz seiner Krankheit Multiple Sklerose ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen kann. Die neue Wohnung ist nur wenige Meter vom alten Zuhause der Familie entfernt und verfügt über ein barrierearmes Bad sowie breite und damit rollstuhlgerechte Türen.

Modernisierung

Ruheraum statt Baulärm

Konstanz 14.4.2019 Entlastung für die Mieter in Konstanz: Wir richten während der Modernisierungsarbeiten einen Aufenthaltsraum für alle Mieterinnen und Mieter ein. Martin Wilk, stellvertretender Regionalleiter im Geschäftsbereich Süd, schätzt das Engagement der beiden Kolleginnen: „Das war einfach eine super Idee! Sylvia Schierjott und Corinna Richter haben vollen Einsatz gezeigt und Kreativität bewiesen. Mit dem Ruheraum leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Kundenzufriedenheit.“

Engagement

Wir unterstützen die Augsburger Tafel

Augsburg 11.4.2019 Wir unterstützen die Augsburger Tafel e.V. mit 1.000 Euro. Dazu kommen 100 Schoko-Osterhasen, die in den kommenden Tagen an die Kinder verteilt werden, die von der Tafel unterstützt werden.

Quartiersentwicklung

Neues Projekt in Kornwestheim

Stuttgart 21.3.2019 In der Kornwestheimer Weststadt stellte das Stuttgarter Vonovia Team den Mietern die Planung einer Quartiersentwicklung vor. Eine Siedlung ehemaliger Eisenbahnerwohnungen aus den 1950er- und 60er-Jahren erfährt eine umfangreiche Weiterentwicklung: Das vierjährige Projekt mit einer Investitionssumme von 31 Millionen Euro umfasst Modernisierung, Dachaufstockungen und klimafreundlichen Holz-Neubau.

Engagement

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilen Essen an Bedürftige

Mannheim 19.2.2019 Raus aus dem Büro und hinein in die Kirche: Für sieben Kolleginnen und Kollegen aus Heidenheim bestand die Arbeitskleidung drei Tage lang aus einer Schürze. In der Vesperkirche Heidenheim haben sie Essen an Bedürftige ausgeteilt – weil eine warme Mahlzeit nicht für jeden selbstverständlich ist.

Engagement

Spende an Mutter-Kind-Häuser

Stuttgart 2.1.2019 Zum dritten Mal haben in der Vorweihnachtszeit die Ingrid-Ritter-Stiftung aus Stuttgart mit 10.000 Euro unterstützt. Die Stiftung setzt sich seit langer Zeit für Frauen in Not ein und unterhält in Stuttgart zwei Häuser für alleinerziehende Mütter und deren Kinder.

Regionalgeschäftsführer Süd, Frederic Neumann

Kontakt Geschäftsbereich Süd

Regionalgeschäftsführer: Frederic Neumann

Anschrift:

Lothstraße 24
80335 München

Postadresse für Mieteranliegen:
Postfach 44784 Bochum

Kontakt:
service@vonovia.de

Regionalgeschäftsführer Süd, Frederic Neumann
Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.