Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Spreeufer Berlin
Vor Ort

Geschäftsbereich Ost

Der Geschäftsbereich Ost umfasst sehr unterschiedliche Wohnungsbestände: Von Magdeburg bis Dresden, von Erfurt bis Berlin betreuen die Kolleginnen und Kollegen von Vonovia unsere Mieterinnen und Mieter in mehr als 90.000 Wohnungen. Dabei bilden Berlin und Dresden mit deutlichem Abstand die Schwerpunkte, gefolgt von Leipzig. Aus dem Berliner Regionalbüro heraus arbeiten die Kolleginnen und Kollegen daran, dass unsere Mieterinnen und Mieter sich in ihrem Zuhause wohlfühlen, dass unsere Gebäude und Siedlungen schöner werden und dass wir einen guten Austausch mit allen haben, die in unserer Nachbarschaft leben.


Vor Ort im Osten
"Berlin, Leipzig und Dresden – das sind ganz besondere Städte. Hier ist jeder Tag anders. "
Sebastian Jung, Geschäftsführer Ost von Vonovia
Interview schließen
Interview öffnen
Drei Fragen an Sebastian Jung:

Welchen Herausforderungen stellen Sie sich Tag für Tag?
Am Ende dreht sich alles darum, für unsere Kunden da zu sein und das Richtige zu tun. Jeder unserer Standorte ist für sich schon extrem spannend, vielfältig und eigenständig. Und in diesen ganz unterschiedlichen Städten mit den wieder ganz unterschiedlichen Quartieren möchten wir für unsere Kundinnen und Kunden das Richtige machen – und das teilweise unter gesellschaftlichem Druck. Das ist schon eine große Herausforderung; aber auch eine tolle, die uns allen Spaß macht.

Was verbinden Sie persönlich mit Ihrer Region?
Ich bin gebürtiger Brandenburger und irgendwann nach Berlin gezogen. Der Osten ist meine Heimat – und auch Berlin, meine Kinder sind hier geboren. Ich liebe diese Stadt, doch sie kann manchmal auch sehr anstrengend sein.

Was bereitet Ihnen Freude an Ihrer Arbeit?
Ich liebe meinen Job – und ich habe ein tolles Team! Jeder Tag ist anders. Wir haben unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten und so wahnsinnig viele Chancen. Das ist großartig und bereitet mir viel Freude.

Quartiersentwicklungen im Geschäftsbereich Ost

Ziekowkiez in Berlin

Ziekowkiez in Berlin

Bezahlbare Wohnungen sind in Berlin zur Seltenheit geworden. Durch Sanierung und Verdichtung entsteht in Reinickendorf ein familien- und generationsgerechtes Quartier, das günstiges Wohnen ermöglicht.
„Zusammen zum Ziekowkiez“ ist eines der spannendsten Neubauprojekte in Berlin. Gemeinsam mit unseren Mieterinnen und Mietern sowie dem Bezirk Berlin-Reinickendorf entwickelt die Vonovia die bestehende Wohnsiedlung aus den 1950er-Jahren an der Ziekowstraße zukunftsweisend weiter.

Das neue Wohnprojekt im Stadtteil Berlin-Tegel wird in mehreren Schritten umgesetzt: Im Zuge einer umfassenden Sanierung modernisieren wir 1.100 bestehende Wohnungen nach energetischen Gesichtspunkten. Zudem realisieren wir eines der größten Bauvorhaben in Berlin: den Bau von 500 bis 600 neuen Wohnungen, mit Schwerpunkt auf familien- und seniorengerechtem Wohnen. Dazu kommt eine Verbesserung der Infrastruktur: Geplant sind der Bau einer weiteren Kita, zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten, mehr Stellplätze für Autos und neue Angebote wie Carsharing.

Mehr zum Ziekowkiez

Ziekowkiez in Berlin

Arikanisches Viertel in Berlin
Arikanisches Viertel in Berlin

Afrikanisches Viertel in Berlin

Nicht jedes Wohnviertel ist so berühmt, dass es für einen eigenen Wikipedia-Eintrag reicht. Das Afrikanische Viertel in Berlin-Wedding schon. 21 Straßen umfasst es; drei Häuser in der Kongostraße gehören zur Vonovia. Die Namensgebung „Afrikanisches Viertel“ geht auf Carl Hagenbeck zurück.
In den letzten sechs Jahren hat Vonovia über eine Million Euro in die Modernisierung und den Umbau seiner Gebäude  der Kongostraße investiert. Zusammen mit dem Trägerwerk Soziale Dienste entstand der Kindergarten Knirpsmaus. 41 Kinder haben hier reichlich Platz zum Lernen, Spielen und Toben. Da die Kita ebenfalls in der Kongostraße liegt, bot es sich an, sie nach der afrikanischen Knirpsmaus zu benennen, die das kleinste Nagetier der Welt ist. So ist in eine leerstehende ehemalige Postfiliale wieder neues Leben eingezogen und aus dem fast ungenutzten Hof ein großer grüner Kinderspielplatz geworden.
Für die Fassaden der aus den 1960er- Jahren stammenden drei Gebäude hat sich Vonovia für einen besonderen Farbtupfer entschieden und Tiere aus dem Kongo einziehen lassen. Außerdem wurden Fenster und Haustüren erneuert, Aufzüge ausgetauscht und das Wohnumfeld neu angelegt.

Projekte und Engagement

Quartiersentwicklung

Punsch und Plausch in Berlin-Wilmersdorf

Berlin 22.12.2019 Zu einem vorweihnachtlichen „Punsch und Plausch“ trafen sich Nachbarn, Künstler und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vonovia in der Berliner Wohnsiedlung Künstlerkolonie Wilmersdorf. Gemeinsam mit dem Verein Künstlerkolonie Berlin e.V. hatte Vonovia zu einem Adventsnachmittag mit Glühwein, heißem Kakao und Leckereien eingeladen.

Thomas Wesche, Regionalbereichsleiter von Vonovia, nutzte die Gelegenheit zu einem Ausblick auf die weitere Entwicklung im Quartier: „Wir sehen uns in der Verantwortung, den besonderen Charakter der Künstlerkolonie gemeinsam mit den Mieterinnen und Mietern und den ehrenamtlich Engagierten zu erhalten.“ In Zusammenarbeit mit der Künstler-Genossenschaft GDBA soll der Anteil von Künstlerinnen und Künstlern bei der Neuvermietung von heute etwa 50 Prozent auf mehr als 80 Prozent gesteigert werden. Zudem wird Vonovia in diesem Jahr weiter in die bereits begonnene Sanierung der Trink- und Abwasserleitungen der mehr als 90 Jahre alten Wohngebäude investieren.

Die Künstlerkolonie entstand als Wohnanlage von 1927 bis 1930 auf Initiative der Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger (GDBA). Ziel der Gründung war es, auch für sozial nicht abgesicherte Künstler und Schriftsteller preiswerten und komfortablen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Vonovia ist seit Mitte der 1990er-Jahre Eigentümerin der Künstlerkolonie mit insgesamt 689 Wohnungen.


Engagement

Kletterspinne für den Spielplatz der neuen Kita Admiralfalter

Berlin 22.12.2019 Der Baufortschritt im neuen Stadtquartier an der Regattastraße in Berlin-Grünau ist enorm. Die ersten Mieterinnen und Mieter sind bereits in ihre Wohnung eingezogen. Für die kleinen Bewohner des Quartiers hat die Kita Admiralfalter im Mai dieses Jahres ihren Betrieb aufgenommen. Und pünktlich zum bevorstehenden Weihnachtsfest hat Regionalleiterin Tanja Mücke für den Spielplatz der neuen Kita in dieser Woche eine Sachspende für eine Kletterspinne im Wert von 4.500 Euro an den pädagogischen Kita-Leiter, Thomas Mandel, übergeben.

Besonders groß war die Freude bei den Neumietern Lucia Herrmann und Sohn Nico, der die neue Kletterspinne gleich ausprobierte. Familie Herrmann lebt nicht nur seit ca. einem Jahr im neuen Quartier; der kleine Nico geht auch hier in den Kindergarten – so geht Zuhause!

Engagement

Vonovia unterstützte Weihnachtsfeiern von Straßenkinder e.V. in Berlin

Berlin 20.12.2019 Der Berliner Verein Straßenkinder hat am 19. und 20. Dezember zu Weihnachtsfeiern in das Kinder- und Jugendhaus BOLLE eingeladen. Kinder, Jugendliche und ihre Eltern kamen in weihnachtlicher Atmosphäre zusammen. Die Kinder führten ein Musical auf. Möglich wurden die Feiern durch die Unterstützung von Vonovia.

„Wir unterstützen die Arbeit des Vereins Straßenkinder bereits seit dem Jahr 2016. In diesem Jahr haben wir 1.000 Euro für die beiden Weihnachtsfeiern gespendet“, sagt Beate Teyka, Referentin bei Vonovia in der Region Berlin Ost/Potsdam. Vonovia hat etwa 2.500 Wohnungen im Quartier rund um das Kinder- und Jugendhaus in der Hohensaatener Straße im Stadtteil Marzahn.

Im Kinder- und Jugendhaus BOLLE werden täglich bis zu 150 Kinder und Jugendliche in einem abgestimmten Freizeit- und Bildungsangebot betreut. Die präventiven Angebote sollen einen aktiven Beitrag gegen Kinder- und Bildungsarmut leisten und dafür sorgen, dass Kinder erst gar nicht auf der Straße landen.


Engagement

"Vonovia bewegt" in Dresden

Dresden 20.12.2019 Der nächste Gewinner von "Vonovia bewegt" steht fest! 1000 Euro gehen an das Förderzentrum Albert Schweizer in Dresden. Mit dem Geld soll ein Spielplatz für lernbehinderte Kinder entstehen.

Engagement

Clowns und Akrobaten: Vonovia übergibt Freikarten für Dresdner Weihnachts-Circus

Dresden 16.12.2019 Die Sieger der Weihnachtsverlosung von Vonovia stehen fest: „20 Dresdnerinnen und Dresdner“ können sich über jeweils zwei Freikarten für die Vorstellung des Dresdner Weihnachts-Circus am Freitag, 20. Dezember 2019, 19.30 Uhr, freuen. Alexander Wuttke von Vonovia übergab ihnen heute ihre Gewinne und gratulierte herzlich.

Freude für Dresdner Familien
„Vonovia ist nicht nur Vermieter und Arbeitgeber. Wir verstehen uns als Teil der Stadtgesellschaft, und deshalb engagieren wir uns auch für Dresden und für die Dresdner“, sagt Alexander Wuttke, Regionalleiter Dresden Mitte-West bei Vonovia. „Dass ich heute Dresdner Familien dazu einladen kann, wenige Tage vor dem Weihnachtsfest einen Abend in einem Weltklasse-Zirkus zu erleben, ist für mich eine ganz besondere Freude.“

Vonovia sponsert 2.000 Karten für Weihnachtscircus Neben den 20 glücklichen Gewinnern hat der Dresdner Vermieter Vonovia auch noch 2.000 Mieter mit ihren Familien zu der Vorstellung am 20. Dezember 2019 eingeladen. Über einen Aushang in einem Großteil der Häuser von Vonovia wurden die Mieter informiert. Danach konnten sie sich bei Vonovia melden, um ein paar der begehrten Tickets kostenfrei zu erhalten. „Es ist schön, dass wir seit 2010 jedes Jahr 2.000 Dresdnern zur Weihnachtszeit eine Freude machen können“, so Alexander Wuttke weiter.

Der Dresdner Weihnachts-Circus ist eine große Attraktion: Vom 18. Dezember 2019 bis zum 5. Januar 2020 bringt Mario Müller-Milano internationale Stars der Zirkuskunst in Sachsens Landeshauptstadt. In der Zeltstadt auf dem Volksfestplatz an der Pieschener Allee bieten sie den Zuschauern eine abwechslungsreiche Show. Das Publikum darf sich auf atemberaubende Akrobatik, artgerechte Tierdressuren und moderne Clownerie freuen. Dazu spielt eine exzellente 15-köpfige Big-Band.

Engagement

Weihnachtsmarkt auf der Borsbergstraße

Dresden 12.12.2019 Wenn der Weihnachtsmann mit der Stretch-Limousine vorfährt, dann ist in Dresden-Striesen Weihnachtsmarkt: Anwohner und Ladeninhaber der Borsbergstraße laden am Sonnabend, 14. Dezember 2019, von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum Weihnachtszauber ein. Mitveranstalter ist das Wohnungsunternehmen Vonovia.

Borsberstraße soll als Einkaufsmeile attraktiv bleiben
„Gemeinsam mit den Einzelhändlern engagieren wir uns dafür, dass die Einkaufsmeile auf der Borsbergstraße attraktiv bleibt“, sagt Lidia Sieniuta, Regionalleiterin Dresden Mitte-Ost bei Vonovia. Das Wohnungsunternehmen Vonovia unterstützt die Händler mit Lichterketten an den Weihnachtsbäumen und im Fußwegbereich.

Vielfältiges Programm der ansässigen Händler
Zum Weihnachtsmarkt sind alle Geschäfte geöffnet. Die Händler haben zudem einige Überraschungen für die Besucher vorbereitet. So lädt Foto Moch zum Fotoshooting mit Weihnachtsmann und Christkind ein. Die Modeboutique Tina gestaltet zum Weihnachtszauber ein lebendiges Schaufenster. Plätzchen und Met hält die Hörwelt Schubert bereit. Dort können kleine und große Besucher auch Fröbelsterne basteln. Außerdem liest der Autor und Karikaturist Knox Satire und zeichnet für Interessenten auf Wunsch Karikaturen.

Für musikalische Weihnachtsstimmung sorgen ein Posaunenchor sowie der Carl-Maria-von-Weber-Chor Dresden e. V. unter Leitung von Sylke Zimpel. Auch ein Drehorgelspieler wird auf der Einkaufsmeile musizieren.

Angebote für Kinder
Damit auch die kleinen Besucher auf ihre Kosten kommen, haben sich die Händler einiges überlegt: Bei den Minilinis gibt es unter anderem Kinderpunsch und Waffeln. Perlefina bietet Zuckerwatte, selbstgemachte Limonade und ein Bastel-Angebot. Auch die Rosen-Apotheke und Bürobedarf Sinnig laden Kinder zum Basteln ein. Für sie startet außerdem das Spielwarengeschäft eine Verlosungsaktion. Die Urs Apotheke serviert Heißgetränke, und verkauft passend dazu Teemischungen.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Das Borsi Bistro hat für den Weihnachtsmarkt Gulasch in der Pfanne vorbereitet. Die Fleischerei Grohmann lädt ein zum Gänseschmaus. Die Bäckerei Möbius wird Krapfen backen. Glühwein, Kinderpunsch und einen Bratwurststand bietet der Laden „BlumenTräume“ – und natürlich alles rund um die Blume. Der Erlös aus dem Verkauf soll an eine Hilfsorganisation Sonnenstrahl e.V. gespendet werden. Ab 12:00 Uhr ist DJ DC#Mark bestellt, der die Besucher in die Weihnachtsstimmung bringen wird. Das Reisebüro Sarea überrascht mit Getränken und Speisen aus aller Welt. Und die katholische Kirche lädt ein zu Glühwein, Plätzchen und Piniata.

Engagement

25 Jahre bei Vonovia – ein Grund zum Feiern in Magdeburg

Magdeburg 10.12.2019 Viele Mieterinnen und Mieter wohnen Jahrzehnte bei Vonovia – und das Unternehmen bedankt sich für die Treue mit einem kleinen Geschenk. Jubiläumsmieter Rohner wohnt seit 25 Jahren in der Sternstraße und freute sich über die „gelungene Überraschung“, als Bewirtschafterin Nicole Steffens und Objektbetreuer Ingo Meinecke bei ihm vorbeikamen.

Engagement

Dank an die Ehrenamtlichen: 20 Jahre Quartiersmanagement in High-Deck-Siedlung

Dresden 6.12.2019 Seit 20 Jahren sind viele Kooperationspartner und ehrenamtliche Helfer in der Berliner High-Deck-Siedlung aktiv und kümmern sich um Zusammenhalt, ein konstruktives Miteinander und gute Nachbarschaft. Neben Sandra Obermeyer, Leiterin der Abteilung IV der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Neuköllner Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste Jochen Biedermann und Ines Müller vom Quartiersmanagement war auch Vonovia-Regionalleiterin Izabela Zych in die Mensa der Schule in der Köllnischen Heide gekommen, um den Ehrenamtlichen für ihren Beitrag zur positiven Entwicklung des Gebiets zu danken

Quartiersentwicklung

Lebendiger Adventskalender in Strausberg

Strausberg 4.12.2019 Bereits zum neunten Mal findet im brandenburgischen Strausberg der „Lebendige Adventskalender“, initiiert vom Strausberger Bündnis für und mit Familie und der evangelischen Kirchengemeinde, statt.

Vom 2. bis zum 20. Dezember öffnet sich jeden Montag bis Freitag ein anderes „Türchen“ in der Stadt. Das Wohnungsunternehmen Vonovia war in diesem Jahr erstmalig bei der Aktion dabei und lud am 3. Dezember vor das Mieterbüro am Otto-Langenbach-Ring zu einem stimmungsvollen Beisammensein bei Glühwein, Weihnachtscrêpes, Kakao und Bratwurst ein. Rund 80 Gäste, darunter viele Familien mit Kindern, aber auch ältere Mieterinnen und Mieter, folgten der Einladung und stimmten sich gemeinsam auf die besinnliche Zeit des Jahres ein.

Nach kurzen Begrüßungsworten von Karoline Erping vom Strausberger Familienbündnis und Sebastian Krüger, Regionalbereichsleiter Berlin Nord bei Vonovia, folgte das gemeinsame Anstimmen von Weihnachtsliedern. Pfarrer Tilmann Kuhn spielte auf seiner Gitarre und dank ausgeteilter Liederhefte war es auch für den einen oder anderen weniger textsicheren Besucher bei weihnachtlichen Klassikern wie „Kling, Glöckchen, klingelingeling“, „Leise rieselt der Schnee“ oder „Tochter Zion, freue dich“ ein Leichtes, mitzusingen. Pfarrer Kuhn war von der Darbietung sogar so begeistert, dass er anregte, einen eigenen Chor der Vonovia-Mieter zu gründen.

Mitarbeiter von Vonovia verteilten an die Besucher Kerzen, wodurch die Stimmung am festlich beleuchteten Platz noch weihnachtlicher wurde. Bei einem Glücksrad gab es für Groß und Klein kleine Überraschungen zu gewinnen und die verteilten Schoko-Weihnachtsmänner brachten noch einmal Pfarrer Kuh auf eine Idee: Er empfahl den Mietern, einmal im Advent ganz früh aufzustehen und an die Haustüren der Nachbarn Leckereien zu hängen. Zusammen in einem Haus zu wohnen, heißt auch, füreinander da zu sein und den Nachbarn zu zeigen, dass niemand in der Hausgemeinschaft allein ist, erinnerte Kuhn. Mit dem „Lebendigen Adventskalender“ wurde ein weiterer Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft in Strausberg geleistet.

Engagement

Reinickendorfer Nachwuchskicker trainieren mit Profis der Fußballschule vom VfL Bochum

Berlin 11.11.2019 Ein ganzes Wochenende konnten Reinickendorfer Jungen und Mädchen mit ehemaligen Profifußballern und Spielern der Natio-nalelf kicken und sich Tricks und Tipps von den Fußballhelden zeigen lassen. 

Insgesamt 83 Kinder und Jugendliche zwischen vier und 13 Jahren haben unter der Anleitung der Profispieler auf dem Sportplatz des SC Borsigwalde 1910 e.V. trainiert. Für das zweitägige Event holte Vonovia Trainer der VfL Bochum-Fußballschule nach Berlin und richtete das Vonovia Fußballcamp 2019 aus.

Das von Vonovia organisierte und finanzierte Fußballcamp star-tete am Samstagmorgen auf dem Vereinsgelände des SC Bor-sigwalde mit der Übergabe von Trikots und Stutzen an die klei-nen Fußballerinnen und Fußballer und einem Termin für ein ge-meinsames Mannschaftsfoto. Danach ging es direkt zur ersten Trainingseinheit, bevor es nach dem Mittagessen mit Technik-parcours und einer weiteren Trainingseinheit weiterging. Den Abschluss des ersten Tages bildete ein erstes kleines Turnier unter den Kindern. Am zweiten Tag des Fußballcamps ging es früh am Morgen mit einem Training und anschließendem Fuß-ballturnier weiter. Nach der Siegerehrung hatte Vonovia noch eine besondere Überraschung: Mit zwei Bussen ging es raus nach Berlin-Westend ins legendäre Olympiastadion zu einer ex-klusiven Stadiontour mit Führung durch Mannschaftskabinen, Presseräume und VIP-Bereich.

Zum Trainerteam des Vonovia Fußballcamps 2019 in Berlin ge-hörten Wolfgang Grobe (ehem. FC Bayern München und Ein-tracht Braunschweig), Dariusz Wosz (ehem. Nationalspieler, Hertha BSC und VfL Bochum), Steffen Karl (ehem. National-spieler, Manchester City, Borussia Dortmund und Hertha BSC), Dietmar Demuth (ehem. FC St. Pauli, Kickers Offenbach und Bayer 04 Leverkusen), Uwe Zurgeißel (ehem. BFC Victoria 89) und Jürgen Holletzek (Leiter VfL Bochum 1848 Fußballschule).

Engagement

Vonovia spendet Sonnenschutzmarkise für Reinickendorfer Kita Mittelbruchzeile

Berlin 31.10.2019 Groß war die Freude bei den Kindern der Kita Mittelbruchzeile im Berliner Lettekiez über die Spende von Vonovia für den neuen Sonnenschutz. Denn weil auch im Herbst und Winter die Sonne scheint und sie dann besonders tief steht, kommt die neue Markise für die pädagogische Spielfläche gerade zur rechten Zeit. So werden die insgesamt 180 Krippen- und Kindergartenkinder auch zukünftig bei sonnigem Wetter geschützt spielen und herumtollen können. Frank Kretschmer, Regionalleiter Berlin Nord bei Vonovia, überreichte die Spende im Wert von 3.000 Euro für die Erneuerung der Sonnenschutzmarkise.

Aber nicht nur die Kinder freuen sich über die angenehme und schützende Sonnenverdunkelung, auch Einrichtungsleiter Cihan Uzundag sowie Denise Lechner, stellvertretende Kitaleiterin, dankten Vonovia herzlich für das Engagement und die finanzielle Unterstützung.
„Ich freue mich, dass wir mit unserer Spende die engagierte Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher sowie die integrative Sozialarbeit der Kita Mittelbruchzeile unterstützen können. Wir sehen unsere unternehmerische Verantwortung nämlich auch darin, das Miteinander in den Quartieren sowie sozial-gesellschaftliche Projekte zu fördern. Allein im Lettekiez haben wir 1.000 Wohnungen, in denen viele Familien mit Kindern leben. Für sie ist die Kita ein wichtiges Angebot. Die Kita ist darüber hinaus Akteur in der örtlichen Quartiersarbeit. Hier unterstützend unter die Arme zu greifen, ist Vonovia ein wichtiges Anliegen“, erklärt Frank Kretschmer.
Die Kita Mittelbruchzeile im Berliner Bezirk Reinickendorf mit 180 Betreuungsplätzen für Kinder ab einem Jahr gibt es seit 1982. Seit 2005 ist die Outlaw gGmbH Objektträger der Kita. Die insgesamt 27 Pädagoginnen und Pädagogen arbeiten nach dem Berliner Bildungsprogramm. Schwerpunkt bildet der Bereich Sprache und Sprachentwicklung. Auch die Integration von Kindern mit Behinderungen, die Förderung sprachlicher Bildungsprozesse und ein Eltern-Café sind Bestandteile des Angebotes.

Engagement

Vonovia spendet an Berliner Ricam Hospiz

Berlin 26.10.2019 Das Berliner Ricam Hospiz begleitet sterbenskranke Menschen und deren Angehörige. Um auf dieses schwierige Thema aufmerksam zu machen, veranstaltete das Hospiz am 26. Oktober seinen alljährlichen Spendenball im Berliner Hotel Estrel. Zu den Gästen gehörte in diesem Jahr auch Vonovia: Nadja Burot, Regionalleiterin Berlin Ost, übergab eine Spende in Höhe von 5.000 Euro.

Damit unterstützt Vonovia den Bau der Außenanlagen am neuen Tageshospiz, das derzeit in Berlin-Neukölln errichtet und im Frühjahr 2020 eröffnet wird. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Modellvorhaben, bei dem Erwachsene eine palliative Versorgung durch Ärzte und Therapeuten, kulturelle Angebote wie Konzerte und Lesungen sowie Fachberatung und Austausch für Angehörige erhalten. Prominenter Gast des Spendenballs war Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, die bereits als frühere Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln die Arbeit des Hospizes unterstützte.

Neubau

Richtfest für Wohnungsneubau in Alt-Tempelhof

Berlin 17.10.2019 Im Beisein von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Baustadtrat Jörn Oltmann und den am Bau beteiligten Handwer-kern feierte Vonovia Richtfest für einen Wohnungsneubau in der Straße Alt-Tempelhof. Am einstigen Tempelhofer Dorfanger entstehen die ersten 24 Mietwohnungen in Berlin, die das Wohnungsunternehmen in Modulbauweise errichtet. Neumieter und Bestandsmieter an der benachbarten Götzstraße können künftig einen großzügigen Innenhof mit Spielplatz und Liegewiesen nutzen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: „Tempelhof-Schöneberg braucht dringend neue Wohnungen. Es ist gut, wenn sich auch private Wohnungsunternehmen wie Vonovia an der Neubauoffensive beteiligen.“

Das sechsgeschossige Mehrfamilienhaus schließt eine Baulücke im historischen Ortskern von Tempelhof. Ab Anfang 2020 werden hier junge Familien, Senioren und Alleinstehende ein neues Zuhause finden. Vorgesehen ist ein Wohnungsmix von Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen zwischen 56 und 109 Quadratmetern. Alle 24 Wohnungen sind barrierefrei erreichbar, vier Wohnungen im Erdgeschoss werden darüber hinaus rollstuhlgerecht ausgestattet sein.

Baustadtrat Jörn Oltmann: „Akzeptanz für mehr Wohnungsbau entsteht dann, wenn Bauherren auch das nachbarschaftliche Umfeld berücksichtigen. Dieses Neubauprojekt ist ein gutes Beispiel dafür.“

Thomas Wesche, Regionalbereichsleiter Berlin-Mitte bei Vonovia: „Mit diesem Neubau im Herzen von Tempelhof schaffen wir nicht nur dringend benötigten neuen Wohnraum, sondern mit Spielplatz, Liegewiese, Mietergärten und Fahrradstellplätzen im neu gestalteten Innenhof einen echten Mehrwert für Bestands- und Neumieter.“

Bei der modularen Bauweise werden vorgefertigte Teile des Rohbaus vor Ort montiert. Dies sorgt für kürzere Bauzeiten und damit für geringere Belastungen durch Baulärm.

Ausführendes Bauunternehmen ist die Firma Max Bögl. Geplant wurde das Gebäude von Koschany + Zimmer Architekten, Essen.

 

Neubau

Vonovia setzt bei Neubauprojekt in Leipzig-Gohlis auf die Modulbauweise

Leipzig 10.10.2019 Vonovia errichtet in Leipzig-Gohlis an der Landsberger Straße/Maria-Grollmuß-Straße vier neue Wohnhäuser. Das Unternehmen setzt dazu auf die Modulbauweise – eine Premiere für die Messestadt.

„Als wachsende Stadt benötigt Leipzig Wohnraum“, sagt Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau. „Wir begrüßen das Projekt von Vonovia, weil damit in einer begehrten Wohngegend kleine Wohnungen für Senioren und Studierende und auch große Wohnungen für Familien entstehen. Den Einsatz der Modulbauweise beobachten wir mit Interesse, denn sie ermöglicht einen zügigen Baufortschritt bei geringen Beeinträchtigungen für Anlieger. Für eine Großstadt wie Leipzig bietet dieses Verfahren daher durchaus eine Alternative zum klassischen Geschosswohnungsbau.“

Engagement

Balkon- und Terrassenwettbewerb in Berlin-Neukölln

Berlin 7.10.2019 Im Beisein von Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel und der Vertreterinnen und Vertretern der drei Wohnungsbauunternehmen Vonovia, Stadt und Land Wohnbauten und EVM Berlin fand ein Balkon-, Terrassen- und Mietergartenwettbewerb statt.

Alle Bewohner der High-Deck-Siedlung wurden aufgerufen ihre Balkone, Terrassen und Mietergärten zu verschönern. Die Jury, bestehend u.a. aus der Mitarbeiterin von Vonovia, Frau Marlies Balkow hat aus jeder Sonderkategorie die schönsten Ergebnisse bewertet. Die Preise wurden durch den Bezirksbürgermeister und die Vertreter der Wohnungsunternehmen überreicht.

„Auch in 2019 waren wir dabei und freuen uns, gemeinsam mit dem Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung noch viele kleinere und größere soziale Projekte zur Verschönerung der Wohnsiedlungen in Berlin-Neukölln zu initiieren“, sagt Izabela Zych, Regionalleiterin Berlin Ost/Potsdam Vonovia.

Quartiersentwicklung

„Wir am Neustädter Markt“: Premiere für Gesprächsforum von Vonovia

Dresden 1.10.2019 Etwa 100 Dresdner folgten der Einladung von Vonovia zur Premiere des neuen Dialogformates „Wir am Neustädter Markt“. In den Räumen einer Gewerbeeinheit an der Hauptstraße diskutierten Anwohner mit dem Baubürgermeister und der dortigen Bürgerinitiative über die Zukunft des Stadtplatzes am „Goldenen Reiter“.

„Es ist immer besser, miteinander zu sprechen als übereinander – das ist der Grundgedanke unseres neuen Gesprächsforums“, sagt Regionalbereichsleiterin Martina Pansa. „Vonovia ist in ihren Quartieren immer ein fester Teil der Nachbarschaft. Wir bringen uns ein und wollen ein Ohr an unseren Kunden haben. Nirgends geht das besser als im direkten Austausch.“

Für das Quartier am Neustädter Markt gilt das ganz besonders: Vonovia möchte den dortigen Bestand sanieren und entwickelt ersten Überlegungen dazu derzeit im aktiven Austausch mit der Stadtverwaltung weiter. „Dabei ist es uns wichtig, Hinweise und Wünsche unserer Mieter vor Ort aufzunehmen. Also gehen wir mit unseren Kunden ins Gespräch“, so Alexander Wuttke, Regionalleiter Region Dresden Mitte-West.

Engagement

Vonovia gestaltet zwei Innenhöfe in Leubnitz-Neuostra neu

Dresden 27.9.2019 Zwei neue Spielplätze von Vonovia Dresden im Stadtteil Leubnitz-Neuostra, im Quartier Fritz-Busch-Straße / Karl-Laux-Straße / Johannes-Paul-Thilmann-Straße, sind nun ganz in Kinderhand. Auch die Innenhöfe wurden durch Grünanlagen und großzügige Aufenthaltsbereiche mit Sitzbänken und Tischen aufgewertet. Insgesamt wurden 327.000 Euro dafür aufgewendet.

„Für unsere Mieter konnten wir damit das Wohnumfeld verbessern“, sagt Janin Krüger, Regionalleiterin bei Vonovia. „Ansprechend gestaltete Innenhöfe mit Spielplätzen für die Kinder und Sitzgelegenheiten für die ältere Generation sind ein wesentlicher Beitrag zur Familienfreundlichkeit. Damit können wir lebendige Nachbarschaften fördern und den sozialen Zusammenhalt stärken. Das freut uns sehr, denn wir sind nicht nur Vermieter, sondern auch ein Teil der Stadtgesellschaft, und wir nehmen unsere Verantwortung dafür sehr ernst.“

Engagement

Dresden setzt für klimafreundliche Zukunft auf nachhaltige Stadtentwicklung

Dresden 25.9.2019 Sonnenstrom aus hauseigenen Solaranlagen für Mieter, Engagement für die E-Mobilität – gemeinsam mit der Stadtverwaltung treiben DREWAG und Vonovia die Energiewende voran: Dank der guten Zusammenarbeit hat das Wohnungsunternehmen drei Poolfahrzeuge mit Verbrennungsmotor durch drei Elektrofahrzeuge ersetzt. Heute wurden von der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH dafür zwei Stromladesäulen auf dem Mitarbeiterparkplatz von Vonovia errichtet.

„Vonovia ist sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst“, unterstreicht Stefanie Hufen, Innovationsmanagerin bei Vonovia. „Wir sind nicht nur Vermieter, sondern auch Arbeitgeber und ein Teil der Dresdner Stadtgesellschaft. Deshalb ist es uns wichtig, unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Wie man Wohnen umweltbewusst und nachhaltig gestalten und zugleich die Lebensqualität der Bürger deutlich verbessern kann, erprobt das Wohnungsunternehmen derzeit gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden und der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH in dem EU-Projekt „MAtchUP“. „Dresden ist auf dem Weg zu einer ,Smart City’“, sagt Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung. „Der Standort Dresden ist mit seiner starken Technologiekompetenz und exzellenten Forschungseinrichtungen in der Lage, Lösungen zu entwickeln, die anderen Städten als Vorbild dienen können. In vielen Bereichen, wie beispielsweise für den Straßenverkehr, haben wir schon heute intelligente Konzepte verwirklicht“, so Dr. Franke weiter. „Mit MAtchUP beteiligen wir uns an einem europäischen Projekt und können damit Wegbereiter für das Thema Entwicklung einer städtischen Ladeinfrastruktur sein“, erklärt der Chef der Dresdner Wirtschaftsförderung.

Engagement

Vonovia spendet Sonnensegel in Potsdam

Potsdam 17.9.2019 Die Kinder im Potsdamer Ludwig-Gerhard-Haus werden ihren Spielplatz künftig auch bei heißem Sommerwetter nutzen können. Vonovia spendete ein sieben mal sieben Meter großes Sonnensegel für den Außenbereich. Der für Potsdam zuständige Regionalbereichsleiter Sascha Amler und Carsten Lack (Bildmitte), Techniker Berlin / Sachsen-Anhalt, übergaben die Sachspende anlässlich des 20-Jährigen Bestehens des Hauses für körper- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche.

„Wir danken Vonovia für das Engagement und freuen uns, das Unternehmen als Förderer an unserer Seite zu haben“, sagte Hausleiterin Verena Fippel bei der Übergabe des Sonnensegels. Bereits 2017 spendete Vonovia neue Möbel und half bei der Einrichtung eines neuen Gemeinschaftsraumes für eine Wohngruppe.

„Wir freuen uns, die wertvolle Arbeit für Kinder mit Behinderungen mit einem Sonnensegel für den Wasserspielplatz zu unterstützen. Mit unseren rund 2.000 Wohnungen in Potsdam verstehen wir uns als Partner der Stadtgesellschaft. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken und soziale Einrichtungen zu unterstützen“, erläuterte Sascha Amler.

Das Ludwig-Gerhard-Haus gehört zu dem diakonischen Unternehmen Oberlinhaus aus Potsdam. Jährlich mehr als 30.000 Menschen erhalten dort eine individuelle Betreuung in den Schwerpunkten Rehabilitation, Bildung und Gesundheit.

Modernisierung

Berlin-Reinickendorf: Mieter im Ziekowkiez reden bei Modernisierung mit

Berlin 4.9.2019 In Berlin-Reinickendorf arbeiten Mieterinnen und Mieter, Bezirksamt und Vonovia gemeinsam an der Zukunft der Wohnsiedlung südliche Ziekowstraße. Das Wohnungsunternehmen plant eine energetische Modernisierung der 1.100 bestehenden Wohnungen sowie den Bau von 500 bis 600 neuen Wohnungen. Jetzt fand zum Thema „Modernisierung“ die zweite von insgesamt drei Mieterwerkstätten statt. Sie sind Teil des breit angelegten Dialogverfahrens, das Vonovia unter dem Motto „Zusammen zum Ziekowkiez“ im vergangenen Jahr gestartet hat. Mehr zum Ziekowkiez

Engagement

Vonovia „Street Art Tour“ in Dresden

Dresden 3.9.2019 Rund 400 Gäste feierten in Dresden den Abschluss der Vonovia Street Art Tour. Bei strahlendem Sonnenschein ging es um das nachbarschaftliche Miteinander, das Zusammenwohnen in der Stadt. In der direkten Umgebung von Siedlungen von Vonovia in der Südvorstadt verlebten die Mieterinnen und Mieter und andere Interessierte bei Musik und Streetfood, Workshops mit Streetart-Künstlern und Vorführungen von Freestyle-Sportlern ihr Dresden.

Engagement

Vonovia unterstützt Malteser Hilfsdienst

Dresden 30.8.2019 "Vonovia bewegt Dresden", so lautet das Motto einer neuen Mitarbeiteraktion der Vonovia SE. Jeden Monat wählen diese ein von sozialen Organisationen eingereichtes Projekt aus, welches 1.000 Euro zur Verfügung gestellt bekommt. Im Monat Juli haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kundenservice Standortes in Dresden für den „Mobilen Malteser Einkaufswagen“ gestimmt, welches das Zusammenleben in Dresden fördert.

Ältere Menschen, die mobil stark eingeschränkt sind, aber am sozialen Leben teilhaben möchten, können mit dem Mobilen Einkaufswagen ihre Besorgungen mit Unterstützung der Malteser erledigen. Ehrenamtlich Helfende begleiten sie mit einem seniorengerechten Fahrzeug. Vonovia bewegt

Quartiersentwicklung

Neue Spielerbank für örtlichen Fußballverein

Berlin 26.8.2019 Letzte Woche übergab Vonovia eine neue Spielerbank sowie fünf neue Spielbälle an die Jugendabteilung des SC Borsigwalde 1910 e.V. Der Verein, der in unmittelbarer Nähe zum Ziekowkiez liegt, wirbt unter dem Motto „Wir lassen die Kleinsten nicht im Regen stehen“ um Sponsoren für die Spielerbänke.

Nach mehreren Berliner Firmen, reiht sich nun auch Vonovia unter die Sponsoren des Vereins ein. Für die nächsten vier Jahre wird die Spielerbank die Werbung für die Quartiersentwicklung Ziekowkiez tragen.
Im November wird Vonovia dann, gemeinsam mit dem Verein, die Fußballschule des VFL Bochum 1848 ausrichten. Dort haben Kinder vom Verein und von unseren Mietern die Möglichkeit, an einem Wochenende von namhaften Trainern des Zweitligisten in Technik, Taktik und Koordination trainiert zu werden. Mehr zum Ziekowkiez

Quartiersentwicklung

Wohnungsverbände und Politik besuchten Ziekowkiez

Berlin 26.8.2019 Im Ziekowkiez in Berlin-Reinickendorf tut sich was. Das hat sich inzwischen bis zu den Verbänden der Wohnungswirtschaft herumgesprochen. Im Rahmen einer Sommertour machte Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen am 21. August Stopp im Ziekowkiez. Im Gespräch mit den Verantwortlichen von Vonovia Sebastian Jung und Sebastian Krüger informierte er sich über das Projekt „Zusammen zum Ziekowkiez“.

Vonovia plant im Norden Berlins die energetische Modernisierung der 1.100 bestehenden Wohnungen und den Bau von 500 bis 600 neuen Wohnungen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die umfangreiche und frühzeitige Vor-Ort-Beteiligung der Mieterinnen und Mieter in Mieterwerkstätten, Haustürgesprächen und einer festen Anlaufstelle im Quartier, dem Kiezschaufenster. Begleitet wurde Gedaschko von Maren Kern, Vorstandsmitglied des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) sowie Mitgliedern des Berliner Abgeordnetenhauses/Vertretern der Berliner Landespolitik. Mehr zum Ziekowkiez

Engagement

Fahrräder: Vonovia übergibt Gewinne der von SZ-Fahrradfest

Dresden 21.8.2019 Die Sieger der Vonovia-Verlosungsaktion stehen fest: Die glücklichen Gewinner der beiden Fahrräder, die Vonovia zum SZ-Fahrradfest 2019 verlost hat, sind André Salmon (33) und Daniela Fritzke (34), die damit ihre neunjährige Tochter überrascht. Tony Deckert von Vonovia übergab ihnen heute die Räder und gratulierte herzlich. Die Gewinner erhalten ein Herren-Rad im Wert von 999 Euro bzw. ein Kinderfahrrad mit verschiedenem Zubehör im Wert von ca. 500 Euro. „Wir als Vonovia finden es schön, mit den Fahrrädern zwei Dresdnern eine Freude zu machen“, sagte Tony Deckert, Regionalbereichsleiter von Vonovia in Dresden.

Engagement

Rundgang durch „Die Arche“ – neue Räume und glückliche Kinder

Berlin 20.8.2019 Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen zu fördern – darum geht es in der Zusammenarbeit zwischen dem gemeinnützigen Verein „Die Arche“ und Vonovia in Berlin. Die wichtige Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Arche-Mitarbeiter unterstützen wir von Vonovia im Rahmen einer Kooperation, die bereits ins dritte Jahr geht. In diesem Jahr haben wir die baulichen Veränderungen in einem Rundgang mit Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und Sozialbezirksstadträtin Juliane Witt vorgestellt.

„Es war keine leichte Herausforderung, alles zu organisieren und die notwendigen Arbeiten zu koordinieren“, erklärte Sascha Amler, Vonovia Regionalbereichsleiter Berlin Ost. „Aber dank der sehr guten Zusammenarbeit mit den Arche-Mitarbeitern hat alles sehr gut und reibungslos geklappt.“

Quartiersentwicklung

VONOVIA im Mieterdialog: Es tut sich etwas an der Budapester Straße

Dresden 5.8.2019 Offener Austausch und keine Scheu vor Kritik. Das Wohnungsunternehmen Vonovia hatte zum Mieterdialog eingeladen, um die Quartiersentwicklung an der Budapester Straße zu diskutieren – und dieses Angebot wurde auch rege angenommen. Vonovia stellte dabei laufende und geplante Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds vor. Die Punkte waren vielfältig – von A wie Abfallentsorgung bis Z wie Zustand der Hausflure und Grünflächen. Die Rückmeldungen waren positiv; insbesondere die Arbeit der zuständigen Objektbetreuer Natalie Stülpner und Daniel Lachmann wird vor Ort sehr geschätzt.

Quartiersentwicklung

Ein Jahr JOVO-Treff im Ziekowkiez – Bewohner feierten mit Johannitern und Vonovia

Berlin 23.7.2019 Seit einem Jahr gibt es mit dem JOVO-Treff nun bereits einen generationenübergreifenden Nachbarschaftstreffpunkt im Ziekowkiez, betrieben von den Johannitern in Kooperation mit Vonovia. In den Räumlichkeiten in der Ziekowstraße 112 feierten zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner aus der gesamten Siedlung bei bestem Wetter ein Sommerfest mit Livemusik des Künstlers Josef, Grillspezialitäten zubereitet von Mitarbeitern der Johanniter und feinem Kuchen – unter anderem gab es eine Geburtstagstorte mit „Ein Jahr JOVO-Treff“-Schriftzug, die die Berliner Vonovia-Mitarbeiter Sebastian Krüger und Frank Kretschmer vorbeibrachten. Mehr zum Ziekowkiez

Engagement

"Vonovia bewegt Dresden" und fördert gemeinnützige Projekte in der Stadt

Dresden 9.7.2019 Vonovia engagiert sich für das Zusammenleben in Dresden und unterstützt ab sofort jeden Monat ein gemeinnütziges Projekt in der sächsischen Landeshauptstadt mit 1.000 Euro. Bewerben können sich alle Organisationen, Projekte und Initiativen, die sich für gute Nachbarschaft einsetzen. „Als Wohnungsunternehmen ist es uns ein Anliegen, das Miteinander in unserer Stadt zu stärken. Wir verstehen uns als Teil der Stadtgesellschaft“, sagt Andreas Süßenbach, Leiter Operations im Kundenservice von Vonovia. Vonovia Bewegt

Quartiersentwicklung

Mobilitätsworkshop im Ziekowkiez in Berlin-Reinickendorf mit guter Beteiligung

Berlin 7.6.2019 Unter dem Motto „Zusammen zum Ziekowkiez“ bringen Mieterinnen und Mieter der Wohnsiedlung südliche Ziekowstraße seit Ende 2018 ihre Ideen und Wünsche zur Weiterentwicklung des Quartiers ein. Als Auftakt zu einer Serie von drei Mieterwerkstätten fand am vergangenen Mittwoch ein Workshop zum Thema „Mobilität“ statt.

Modernisierung

Rollatorbox für Mieterin in Marzahn

Berlin 4.6.2019 Seit 1984 wohnen Petra und ihr Mann Klaus-Dieter Jurczok bei uns in Berlin-Marzahn. Damit das Ehepaar auch weiterhin den Alltag bewältigen kann, gibt es nun eine neue Box vor dem Haus. In dieser wird zum Beispiel der Rollator aufbewahrt. "Die Multifunktionsbox hat mir Stückchen Lebensqualität zurückgegeben", sagt Mieterin Petra Jurczok. Auch das neue barrierearme Bad trägt zum Wohlfühlen bei.

Engagement

Rewe Team Challenge

Dresden 31.5.2019 Fast 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem Dresdener Kundenservice von Vonovia sind bei der REWE Team Challenge Dresden an den Start gegangen. Der Lauf führte das Team Vonovia entlang der schönsten Plätze der Elbestadt ins Ziel.

Engagement

Aktion Ran an die Beete

Berlin 14.5.2019 Ran an die Beete: Im Rahmen eines Wettbewerbs sind alle Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers High-Deck-Siedlung/ Sonnenallee Süd in Berlin aufgerufen, ihre Balkone, Terrassen, Vor- und Mietergärten zu verschönern. Bei der Auftaktveranstaltung gab es für das Freilandlabor Britz eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Modernisierung

Studierende entwickeln Ideen zu Fassadengestaltung

Dresden 17.4.2019 Architekturstudierende der Technischen Universität Dresden (TUD) haben Farbkonzepte für die Gestaltung von Wohnhochhäusern unserer Siedlung in Dresden-Gorbitz erarbeitet.

Engagement

Tag gegen Ausländerfeindlichkeit

Berlin 9.4.2019 In diesem Jahr veranstaltet der SC Borsigwalde 1910 e.V. zum 26. Mal den Tag gegen Ausländerfeindlichkeit. Dafür spenden wir einen Betrag in Höhe von 500,00 Euro. Der Sport ist der beste Brückenbauer zwischen Menschen. Seit Jahren engagiert sich der Verein ehrlich und nachhaltig gegen Ausländerfeindlichkeit. In einer Stadt wie Berlin ist es wichtig, dass wir friedlich miteinander leben.

Neubau

Fertigstellung Neubau in Dresden Reick

Dresden 22.1.2019 In Dresden-Reick hat Vonovia neuen Wohnraum geschaffen: Das Projekt an der Prohliser Straße umfasst zwei Punkthäuser mit jeweils sechs Wohnungen und eine angrenzende drei- und viergeschossige Zeilenbebauung mit 62 Wohnungen. Jede der barrierefreien Drei- und Vierraumwohnungen (75 bis 100 Quadratmeter) verfügt über einen Balkon bzw. im Erdgeschoss über eine Terrasse mit Mietergarten.

Regionalgeschäftsführer Ost, Sebastian Jung

Kontakt Geschäftsbereich Ost

Regionalgeschäftsführer: Sebastian Jung

Anschrift:
Joachim-Karnatz-Allee 45
10557 Berlin

Postadresse für Mieteranliegen:
Postfach 44784 Bochum

Kontakt:
service@vonovia.de

Regionalgeschäftsführer Ost, Sebastian Jung
Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.