Headerbild Gute Frage
Loading...

Was kann ich tun, wenn meine Nachbarn zu laut sind?

Clemens Reifert aus der Allgemeinen Bewirtschaftung bei Vonovia gibt Tipps für ein rücksichtsvolles Verhalten und harmonisches Miteinander.

Loading...

Es gelten bei Vonovia die Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr sowie die Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr. Aber auch außerhalb dieser Zeiten sollten alle darauf achten, dass Nachbarinnen und Nachbarn nicht durch Lärm gestört werden. Allerdings kann niemand seine Wohnung sowie den Balkon oder Garten völlig geräuschlos nutzen. Da seit Corona mehr Menschen zuhause sind, etwa durch Homeoffice, hat der Geräuschpegel sogar noch zugenommen.

Ein rücksichtsvolles Verhalten untereinander ist somit Grundvoraussetzung für ein harmonisches Miteinander. Sollten Sie sich jedoch einmal durch Lärm gestört fühlen – beispielsweise durch Handwerkergeräusche, laute Musik oder Geschrei –, empfehlen wir Ihnen ein direktes Gespräch mit Ihrer Nachbarin oder Ihrem Nachbarn. Führt dies zu keiner Lösung, helfen wir Ihnen gerne weiter und setzen uns bei Bedarf auch als Schlichter ein. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung in Form eines schriftlichen Lärmprotokolls.
Es dient dazu, die Lärmbelästigung zu dokumentieren, und muss den Namen der verursachenden Person, Datum, Uhrzeit, Dauer sowie Art der Lärmbelästigung enthalten. Geben Sie möglichst auch Zeugen an, die das Lärmprotokoll unterschreiben. Wichtig: Führen Sie das Protokoll über mindestens zwei Wochen.

Sie können es uns anschließend einfach über die Kunden-App zukommen lassen. Nur mit diesen detaillierten Informationen können wir weitere Schritte unternehmen.

 

Bild links: Clemens Reifert ist stellvertretender Abteilungsleiter Allgemeine Bewirtschaftung bei Vonovia. Seit 2015 kümmert er sich mit seinem Team um die Anliegen der Mieterinnen und Mieter.

 

Foto-Copyright: Steffen Füssel/vor-ort-foto.de

Weitere Gute-Frage-Themen

In unserer Rubrik „Gute Frage“ beantworten Expertinnen und Experten von Vonovia für Sie häufig gestellte Fragen zu Themen wie Mietverhältnis, Nachhaltigkeit, Nachbarschaft und Wohnumfeld.

Loading...

Welchen Einfluss hat die Energiekrise auf die Nebenkosten?

Daniela Klüber aus dem Bereich Objektbuchhaltung beim Kundenservice von Vonovia erklärt, welche Auswirkungen die Energiekrise auf die Nebenkostenabrechnung hat.

Loading...

Warum werden Wärmepumpen noch nicht überall eingebaut?

Patrick Knieps ist Teamleiter Projektmanagement (Technische Gebäudeausrüstung) beim Vonovia Technischen Service und erklärt, welche Voraussetzungen für den Einbau effektiv laufender Wärmepumpen gegeben sein müssen.

Loading...

Welche Versicherungen sind für mich sinnvoll?

Andreas Knaust aus dem Bereich Versicherungen bei Vonovia erklärt, welche Versicherungen sinnvoll sind und wie Sie als Mieter und Mieterin von Vonovia dabei sparen können.

Simone Czech, Objektbetreuerin in Düsseldorf.
Loading...

Wie unterstützen Sie als Objektbetreuerin die Mieterinnen und Mieter?

Objektbetreuerin Simone Czech erzählt, wie wichtig ein offenes Ohr ist, wenn sie in den Quartieren unterwegs ist.

Mathias Kuropka, Projektleiter Wohnumfeldservice, Vonovia Zentrale Bochum. Fotografiert für
Loading...

Wie und wann werden die Grünanlagen gepflegt?

Mathias Kuropka vom Vonovia Wohnumfeld Service erzählt, wie die Pflege unserer Grün- und Außenflächen geregelt ist und welche verschiedenen Aspekte es dabei zu beachten gibt.

Mitarbeiter Marc Idems,
Kundenbetreuung bei Investitionen,
Portfoliomanagement in der Vonovia Zentrale in Bochum. (Shooting für die
Loading...

Ich bin in finanzielle Not geraten. Was kann ich tun?

Marc Idems aus dem Härtefallmanagement erzählt, wie Vonovia Mieterinnen und Mietern hilft, wenn diese aufgrund von Modernisierungen in finanzielle Not geraten.