Dortmund

Wohnen im Alter: Vorteile einer barrierearmen Wohnung


05.12.2023

Eheleute Camps, Vonovia Mieter im Neubau an der Imigstraße 17 in Dortmund Brechten im Gespräch mit Vanessa Weber und Michael Weidehoff.
Loading...
Für das Alter vorsorgen mit Immobilien, das geht auch als Mieterinnen und Mieter mit einer barrierearmen Wohnung. Brigitte Camps hat sich vor rund sechs Jahren für diesen Schritt entschieden und ist in eine ebenerdige Wohnung von Vonovia in Dortmund-Brechten gezogen. 

Mit barrierearmer Wohnung fürs Alter vorsorgen

„Eigentlich hat alles mit einem Zufall begonnen: Meine jetzige Wohnung liegt auf meiner ehemaligen Hunderunde“, erklärt Brigitte Camps. „Da habe ich dann das Bauschild gesehen und für eine Freundin aus Unna fotografiert.“ Tatsächlich aber zieht schließlich Frau Camps als erste Mieterin in den Neubau auf der
Imigstraße.

Ihr Mann lebt mittlerweile eine Etage über ihr, das gemeinsame Haus haben sie dieses Jahr verkauft. Trotz anfänglicher Zweifel, bereut haben sie diesen Schritt nicht. Denn als Mieterin und Mieter tragen sie weniger Verantwortung. Vor allem das winterliche Schneeschippen fehlt beiden nicht. „Es gibt eben für jede Lebenssituation auch die richtige Wohnsituation. Damals haben wir den Platz für die Kinderzimmer gebraucht. Jetzt freue ich mich einfach, dass wir rechtszeitig den Absprung geschafft haben, von einem Haus mit vier Etagen und Treppen in eine barrierearme Wohnung mit Fahrstuhl“, erzählt die 66-jährige Rentnerin und ergänzt: „Das war es auf jeden Fall wert, das Eigentum aufgegeben zu haben. Denn hier können wir auch noch wohnen bleiben, sollten wir mal zu Pflegefällen werden.“

Ruhige Lage und Natur auf der Imigstraße

Ihr Zuhause auf der Imigstraße begeistert sie auch mit anderen Vorzügen wie einer ruhigen Straßenlage oder einem eigenen Garten, der direkt an die Erdgeschosswohnung von Brigitte Camps angeschlossen ist. „Ich fühle mich hier sehr wohl. Unsere Kinder wohnen nur fünf Minuten entfernt und wenn Herr Weidehoff, unser Objektbetreuer, unter der Woche vorbeikommt, tauschen wir uns immer kurz über den Gartenzaun aus“, erklärt die Mieterin.

„Mietergeschichten wie die von Herrn und Frau Camps zeigen uns immer wieder, wie wichtig barrierefreie Wohnungen in unserem Bestand sowie unseren Neubauten sind“, erklärt Vonovia Regionalleiterin Vanessa Weber, die die beiden in ihren Wohnungen besucht hat. „Egal mit welcher Wohnform, wir wollen unseren Mieterinnen und Mietern das passende Angebot bieten, mit dem sie sich für jede Lebenssituation gerüstet fühlen.“

Foto: Vonovia/ Bierwald

05.12.2023


Meine Wohnung
von_relaunch.article_event_page.show_more
Bettina Benner Pressesprecherin Westen Bettina.Benner@vonovia.de
Portrait Pressesprecherin Bettina Benner
Loading...