Essen

„Wilder Stapel“ und Begegnungsstätte im Wohnumfeld in Essen Katernberg


02.08.2023

In Essen-Katernberg hat das Wohnungsunternehmen Vonovia das Wohnumfeld mit gleich zwei Aktionen nachhaltig optimiert.
Loading...
In Essen-Katernberg hat Vonovia das Wohnumfeld mit gleich zwei Aktionen nachhaltig optimiert. So nutzt Vonovia ab sofort im Farrenbroich durch Wind oder Sturm angefallenes Totholz, um Lebensraum für viele Insektenarten, Spinnen und kleine Säugetiere, Reptilien sowie Amphibien zu schaffen. Mit einer neuen Begegnungsstätte vor Ort schafft Vonovia zudem einen weiteren Ort des Austausches und des Miteinanders im Quartier.

Der „Wilde Stapel“

Das Projekt „Wilde Stapel“ sorgt mit geschützten Totholzstapeln nicht nur für neuen Lebensraum, sondern auch für ein größeres Nahrungsangebot für Vögel. „Es ist ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit, dass wir die Grünflächen in unseren Quartieren für mehr biologische Artenvielfalt nutzen. Eine kluge Art, angefallenes Totholz zu verwerten“, erläutert Vonovia Regionalleiter Matthias Bojarski. „Damit schaffen wir Überwinterungshilfen für verschiedene kleine Lebewesen und Insekten.“

„Genutzt werden größere zusammenhängende Rasen- oder Gehölzflächen. Sie sollten nicht in der Nähe von stark genutzten Straßen, Wegen oder Plätzen liegen, damit Igel, Insekten & Co. einen geschützten Rückzugsort haben“, ergänzt Verena Jedamczik vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) e.V.

„Totholz mit unterschiedlichen Durchmessern wird gesammelt und gestapelt. Stützpfosten oder Bandstahl sorgen für den nötigen Halt“, beschreibt Ulli Pinick, Landschaftsarchitekt von Vonovia.

Das Projekt „Wilde Stapel“ gehört zu einem Gesamtkonzept, das Vonovia bundesweit an verschiedenen Standorten in Kooperation mit dem NABU umsetzt. Nisthilfen und Wildblumenwiesen für Wildbienen sowie biologisch sinnvolle Heckenbepflanzungen sind ebenfalls Teil des Konzepts. Ziel ist es, einen allgemeingültigen Maßnahmen-Katalog für die Wohnumfeldgestaltung von Vonovia in Deutschland zu entwickeln. Dieser soll in Vonovia Quartieren bundesweit zum Einsatz kommen. Der NABU begleitet die Erstellung des Maßnahmenkatalogs, um einen echten Mehrwert für Umwelt und Artenschutz zu erzielen.

Neue Begegnungsstätte verschönert Wohnumfeld

Nach engem Austausch mit den Mieterinnen und Mietern im Farrenbroich schuf Vonovia zudem eine neue Begegnungsstätte im Grünen, bestehend aus hochwertigen Holzbänken in Sichtweite zum „Wilden Stapel“. Die neue Begegnungsstätte lädt Anwohnerinnen und Anwohner zum Austausch, zu kleinen Spaziergängen und zum Verweilen ein. Der „Wilde Stapel“ bietet als Wohnraum für kleine Wildtiere und Insekten nicht nur Schutz, sondern auch eine schöne Möglichkeit, die Natur zu beobachten.

Foto: Vonovia

02.08.2023


Klimaschutz
Quartier
Nachhaltigkeit
Vor-Ort-Meldung
von_relaunch.article_event_page.show_more
Bettina Benner Pressesprecherin Westen Bettina.Benner@vonovia.de
Portrait Pressesprecherin Bettina Benner
Loading...