Neuried

Vonovia unterstützt Freiwillige Feuerwehr Neuried


23.11.2023

Feuerwehr
Loading...
Löschen, Bergen, Retten, Schützen – so lautet das Motto der deutschen Feuerwehr. Damit dies auch gelingt, muss immer wieder fleißig der Ernstfall geprobt werden. Vonovia unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Neuried dabei. Neben einer Spende für neues Übungsequipment, probten die Einsatzkräfte auch im Neurieder Bestand des Wohnungsunternehmens.

„Für unsere Übungseinsätze ist die Spende ein Segen“, erzählt Kommandant und zweiter Vorsitzender des Freiwilligen Feuerwehr Neuried e.V. Felix Lechner sichtlich erfreut beim Termin an der Einsatzleitstelle und fährt fort: „Wir können unserer Simulationen nun noch realistischer gestalten und unsere Frauen und Männer nun noch besser auf den Ernstfall vorbereiten.“ Die Spende von 2.000 Euro wurde unter anderem in eine Übungstür mit Doppelfalz und eine Pandora-Box investiert. Die Box kann mit einem Handy oder Tablet gesteuert werden und simuliert realistische Szenarien. Hier können z.B. Babygeschrei, Brandgeräusche, Hundegebell und viele andere Geräusche und Lichteffekte erzeugt werden, die in Kombination mit der Nebelmaschine, eine Übung sehr realistisch erscheinen lässt.

Vonovia hat in Neuried knapp 400 Wohnungen – vor allem im Bereich rund um den Haderner Winkel. „Wir freuen uns sehr, dass wir die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Neuried unterstützen können und hoffen, dass sie sich mit den Neuanschaffungen noch besser auf den Ernstfall vorbereiten können“, sagt Vonovia-Bewirtschafter Jörg Kruck.

 

Bereits Anfang 2023 hatte die Feuerwehr Neuried im Vonovia Bestand im Drosselweg Übungen durchgeführt. Dabei wurden zwei Brände im zweiten und im dritten Stock des Gebäudes simuliert. An der Übung waren ungefähr 20 Feuerwehrleute beteiligt – darunter auch die Jugendfeuerwehr.

Foto: Offenblende.de/ Schebesta

 

23.11.2023


Soziales Engagement
Quartier
von_relaunch.article_event_page.show_more
Olaf Frei Pressesprecher Süden Olaf.Frei@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...