Berlin

Vonovia unterstützt notleidende Frauen und Familien


28.11.2022

Berlin
Loading...
Für wohnungslose Menschen in Berlin ist ein selbstbestimmtes Leben kaum möglich. Um speziell obdachlosen Frauen den Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, hat der Sozialdienst katholischer Frauen Berlin (SkF) das Pilotprojekt „Housing First für Frauen“ ins Leben gerufen. Das Ziel: Den Frauen eine Wohnung zur Verfügung zu stellen. Vonovia zählt zu den Unterstützern des Pilotprojekts.

Nach drei Jahren Pilotphase und insgesamt 95 Wohnungen, die in dieser Zeit im Rahmen von „Housing First“ an wohnungslose Menschen in Berlin vermittelt wurden, wollen die Projektträger, Vonovia sowie die weiteren unterstützenden Wohnungsgesellschaften „Housing First“ fortführen.

Wohnungen und Geldspenden

Thomas Wesche, Regionalbereichsleiter Berlin Mitte von Vonovia, sagte: „Wir übernehmen soziale Verantwortung und helfen betroffenen Frauen und ihren Familien, indem wir ihnen eine Wohnung zur Verfügung stellen, wo immer dies möglich ist.“ Zudem unterstützt das Wohnungsunternehmen „Housing First für Frauen“ mit regelmäßigen Geldspenden – wie zuletzt an den SkF in Höhe von 2.000 Euro.

Jede einzelne Wohnung zählt

„Wir freuen uns, dass Vonovia ihr Engagement für ‚Housing First‘ auch in den kommenden Jahren fortsetzen möchte. Es zählt nicht nur jede einzelne Wohnung, auch finanzielle Zuwendungen sind für uns essenziell, damit wir als Team weiter erfolgreich sein können“, sagte Esther Maria Köb vom Sozialdienst katholischer Frauen in Berlin (SkF).

28.11.2022


Soziales Engagement
von_relaunch.article_event_page.show_more
Matthias Wulff Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen Matthias.Wulff@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...