Berlin

Sanierung am Ernst-Thälmann-Platz in Elstal


15.10.2021

Berlin
Loading...
Ab 2022 werden die 70 Wohnungen der Ernst-Thälmann-Siedlung in Wustermark von Vonovia umfassend saniert. Die aus den 1930er-Jahren stammenden Gebäude werden dazu mit Fördermitteln der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) finanziert, um die Mieten langfristig bezahlbar zu halten.

Umfassende Sanierung

Um die Beeinträchtigungen für die Bewohner so gering wie möglich zu halten, erfolgt die Verjüngungskur der Häuser in drei Bauabschnitten.

Erneuert werden marode Dächer, Treppenhäuser, Fassaden und Balkone. Neue Fenster mit hoher Dämmleistung werden eingebaut und die Bäder, Heizungs- und Trinkwasserleitungen saniert. Die Warmwasseraufbereitung wird zentralisiert und die Elektroleitungen in den Treppenhäusern erneuert.

Zusammenarbeit von Gemeinde und Wohnungsunternehmen

Das Sanierungsvorhaben gilt als Musterbeispiel für die Zusammenarbeit von privaten Wohnungsunternehmen, Kommunen und Land, um bezahlbares Wohnen für alle Teile der Bevölkerung zu sichern und diese langfristig zu erhalten.

Auf dem Weg zur „Wohnungspolitischen Umsetzungsstrategie“ hatte die Gemeinde Wustermark bereits im Jahr 2019 zahlreiche Gespräche mit Beteiligung der Wohnungsunternehmen vor Ort geführt, an denen Vonovia von Anfang an beteiligt war.

Neben den bestehenden Wohnhäusern hat Vonovia im vergangenen Jahr 66 Neubauwohnungen fertiggestellt.

15.10.2021


Modernisierung
von_relaunch.article_event_page.show_more
Matthias Wulff Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen Matthias.Wulff@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...