Weil der Stadt

Vonovia unterstützt Kinder- und Jugendzentrum KiZ


09.07.2021

Übergabe eines Spendenschecks an KiZ
Loading...
Die Corona-Pandemie mit Lockdown, Kontakteinschränkung und Homeschooling waren und sind noch immer eine Herausforderung für Kinder und Jugendliche und ihre Familien. Vor allem wenn keine PCs oder Tablets zur Verfügung stehen, werden Schule und Unterricht zu einem großen Problem.

Das Kinder- und Jugendzentrum KiZ in Weil der Stadt bietet Unterstützung: Jungen und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren können hier im Rahmen des Lernhilfe-Angebots PCs nutzen. Über diese haben sie Zugang zu Unterrichtsmaterialien und Hausaufgaben.

Kapazitäten vergrößern

„In den vergangenen Monaten kamen wir mit unseren PC-Kapazitäten an unsere Grenzen“, sagt Susanne Künschner vom Verein für Jugendhilfe, Böblingen, dem Träger des KiZ. Deshalb soll nun der Computerbestand – nachhaltig und ressourcen-schonend – mit gebrauchten, aufbereiteten Tablets aufgestockt werden.

Vonovia unterstützt diese Anschaffung mit 2.500 Euro. „Die vergangenen Wochen und Monate haben gezeigt, wie wichtig funktionierende Technik ist“, sagt Regionalleiter Christian Fürstenberg. „Deshalb freut es uns, dass wir das KiZ bei seinem wohnortnahen Lernhilfe-Angebot so konkret unterstützen können.“

Das KiZ und seine Aufgaben

Im KiZ in Weil der Stadt werden in der Regel 12 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren betreut. Zu den zahl-reichen modularen Tagesangeboten gehören die Lernhilfe genauso wie Ausflüge und Ferienangebote.

Foto: Vonovia

Die Scheckübergabe mit Susanne Künschner und Julia Vierboom, beide Verein für Jugendhilfe, sowie Christi-an Fürstenberg, Vonovia (v.l.n.r.)

09.07.2021


Soziales Engagement
von_relaunch.article_event_page.show_more
Olaf Frei Pressesprecher Süden Olaf.Frei@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...