Bochum

Spende an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn


19.02.2021

Übergabe einer Spende an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn in Bochum. VLnR: Irene Steiner (Hospizdienst Löwenzahn), Michael Klöpsch (Vonovia)
Loading...
Mit einer Spende von 4.500 Euro unterstützt Vonovia den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn. Allein in Bochum leben über 200 Kinder, die lebensverkürzend erkrankt sind. Ihnen und ihrer Familie bietet der Hospizdienst kostenlos umfangreiche Unterstützung mit Rat und Tat.

„Gerade in der aktuellen Situation ist die Arbeit der vielen engagierten Menschen, die trotz der Hürden betroffene Familien unterstützen und ihnen Aufmerksamkeit schenken, wichtig. Der Kinderhospizdienst Löwenzahn leistet wertvolle Arbeit“, sagt Michael Klöpsch, Vonovia Regionalbereichsleiter.

„Mit der großzügigen Spende von Vonovia können wir die Begleitung eines erkrankten Kindes und seiner Familie für ein ganzes Jahr abdecken“, erklärt das Vorstandsmitglied des Kinderhospizdienstes Thorsten Haase. "Unsere größtenteils ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer widmen sich bedingungslos den erkrankten Kindern, den Eltern und auch den Geschwistern. Sie beraten, helfen und spenden Trost. Wir freuen uns über jede Unterstützung.“

Vonovia hat in Bochum insgesamt rund 8.000 Wohnungen.

Die Spende ist Bestandteil eines Programms von Vonovia, mit dem das Unternehmen bundesweit soziales Engagement fördert. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren unterstützt Vonovia so das Zusammenleben in den Städten.

Bildunterschrift: Die Spende überbrachte Vonovia Regionalleiter Michael Klöpsch (rechts) an Irene Steiner (links), Projektleiterin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn in Bochum.Bildnachweis: Vonovia / Bierwald

19.02.2021


Soziales Engagement
von_relaunch.article_event_page.show_more
Bettina Benner Pressesprecherin Westen Bettina.Benner@vonovia.de
Portrait Pressesprecherin Bettina Benner
Loading...