München

Vonovia unterstützt Kinderrheumatologie in Garmisch


16.12.2021

Übergabe eines Spendenschecks an die Kinderrheumaklinik
Loading...
Mit dem Krankheitsbild Rheuma verbindet man oft ältere Menschen. Zu Unrecht - denn in Deutschland leiden etwa 25.000 Kinder und Jugendliche an einer rheumatischen Erkrankung. Das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie in Garmisch-Partenkirchen kümmert sich seit fast 70 Jahren um junge Patienten. Vonovia unterstützt dies mit einer Spende über 4.000 Euro.

Größte Kinder- und Jugendklinik für Rheuma in Europa

Die größte Akutklinik dieser Art in Europa betreut jährlich über 2.000 stationäre Patienten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. „Kinderrheuma ist behandelbar. Wichtig ist, dass früh mit der Therapie begonnen wird und dass die Kinder und ihre Familien ein Umfeld vorfinden, das ihnen die Sicherheit gibt, die Situation zu meistern“, so Prof. Dr. Johannes-Peter Haas. Die Klinik bietet dieses Umfeld und verfolgt einen multidisziplinären Ansatz mit vielen Therapiemöglichkeiten.

„Freuen uns enorm, die wichtige Arbeit unterstützen zu dürfen“

Manuela Gebhart, Vonovia Regionalbereichsleiterin Bayern Süd hilft gerne: „Gerade in Pandemie-Zeiten hat der medizinische Sektor mit enormen Hindernissen zu kämpfen. Wir freuen uns daher sehr, die Klinik und ihre enorm wichtige Arbeit unterstützen zu dürfen.“ Die Spende ist Bestandteil eines Programms von Vonovia, mit dem das Unternehmen bundesweit soziales Engagement fördert. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen und vielen anderen Akteuren unterstützt Vonovia so das Zusammenleben in den Städten.

16.12.2021


Soziales Engagement
von_relaunch.article_event_page.show_more
Olaf Frei Pressesprecher Süden Olaf.Frei@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...