Dresden

Hochhausdächer werden zu Alpengipfeln


11.09.2020

Dresden
Loading...
Hochhäsuer von Vonovia werden zur Klangbühne. Am 12. September 2020 startet mit dem Projekt „Himmel über Prohlis“ ein Konzert der besonderen Art: Die Dresdner Sinfoniker verwandeln mit mehr als 30 Musikerinnen und Musikern den Stadtteil Prohlis in eine Konzertarena. Vonovia unterstützt dieses Vorhaben von Anfang an.

Vonovia hilft mit Flächen und Sponsoring Das Wohnungsunternehmen stellt in Prohlis die nötigen Hochhausflächen zur Verfügung. Außerdem hilft Vonovia mit einer Geldspende von 15.000 Euro. „Himmel über Prohlis ist ein einzigartiges Musikerlebnis und ein kulturelles Highlight. So lässt sich das Quartier noch einmal von einer ganz anderen Seite erleben“, sagt Martina Pansa von Vonovia. „Wir freuen uns und sind stolz, dass wir unkompliziert unterstützen können. Klassische Musik, die Dresdner Sinfoniker und Vonovia gehören zu Dresden. Wir sind ein Teil der Stadtgesellschaft und leisten gerne unseren Beitrag für eine lebenswerte Stadt“, erklärt die Regionalbereichsleiterin Dresden weiter. Vonovia feiert das Vorhaben im Stadtteil Prohlis selbst mit Mitarbeitern und Partnern. „Wer hätte gedacht, dass man aus einem Hochhausdach eine Konzertfläche machen kann?“, so Martina Pansa.

Himmel über Prohlis macht Stadtteil zur Musikkulisse Insgesamt 33 Musiker der Dresdner Sinfoniker verwandeln das Quartier in ein musikalisches Erlebnis. Die Hochhäuser werden zu einem imaginären Alpenpanorama: Die etwa 50 Meter hohen Hochhäuser stehen für die Berggipfel, in Quartetten spielen die Alphornisten ihre seltenen Instrumente auf den Dächern von vier 17-geschossigen Häusern. Begleitet werden diese Klänge durch die Musiker der Dresdner Sinfoniker. Bei diesem Konzert wird das ganze Wohnviertel mit einbezogen – und die Bewohner der Häuser sind bei dem einmaligen Erlebnis mittendrin.

11.09.2020


Quartier
von_relaunch.article_event_page.show_more
Matthias Wulff Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen Matthias.Wulff@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...