Castrop-Rauxel

Modernisierungen in Deininghausen schreiten voran


03.07.2020

Quartiersrundgang in Castrop-Rauxel Deininghausen zur Besichtigung der Modernisierungsmaßnahmen mit Mario Stamerra, Alexander Rychter (VdW) und Ministerin Ina Scharrenbach.
Loading...
Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, informierte sich am Freitag vor Ort über den Fortschritt des Modernisierungsprozesses in Deininghausen. Begleitet wurde sie vom Verbandsdirektor der Wohnungswirtschaft im Westen, Alexander Rychter und Dietrich Suhlrie, Vorstandsmitglied der NRW.BANK.

Modernisierung in drei Etappen

Die Bewohnerinnen und Bewohner des ehemals typischen 60er-Jahre Quartiers können sich über erhöhten Wohnkomfort und Energieeinsparungen freuen, denn in drei Bauabschnitten modernisiert das Wohnungsunternehmen Vonovia dort 378 seiner insgesamt 442 Wohnungen und investiert dafür knapp 17 Millionen Euro.

Mario Stamerra, Vonovia Geschäftsführer West, betont die Tragweite des Projektes: „Quartiersentwicklungen, die den Herausforderungen unserer Zeit unter anderem bei Klimaschutz und demografischem Wandel, aber auch dem Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum Rechnung tragen, haben bei Vonovia oberste Priorität. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns, bei den Modernisierungen in Deininghausen gleich mehrere zentrale Zielsetzungen in großem Maßstab realisieren zu können.“

03.07.2020


Modernisierung
von_relaunch.article_event_page.show_more
Bettina Benner Pressesprecherin Westen Bettina.Benner@vonovia.de
Portrait Pressesprecherin Bettina Benner
Loading...