Unternehmenszentrale - Außenansicht
Unternehmensmeldung

Vonovia erhält Förderbescheide für E-Mobilität

  • Mitglied des Bundestages Axel Schäfer überreicht Rolf Buch, Vorsitzender des Vorstands von Vonovia, Förderbescheide für Elektromobilität
  • 36 der 42 geförderten Standorte erhalten noch dieses Jahr Ladesäulen für E-Autos
  • Vonovia investiert rund 15.000 Euro pro Ladesäule

Bochum, 27.03.2018 „Wir als Vonovia entwickeln Lösungen, um den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren. Dazu gehören moderne Energiekonzepte wie eigene Photovoltaikanlagen oder Elektromobilität. Gerade die Elektromobilität gehört zu einem modernen Verständnis von Stadtleben dazu“, sagte Rolf Buch bei der Übergabe der Förderbescheide für E-Mobilität. Axel Schäfer, Mitglied des Bundestages für den Wahlkreis Bochum, überreichte Rolf Buch die Förderbescheide in Höhe von 415.000 Euro.

Mit den Förderbescheiden unterstützt die Politik Vonovia beim Bau von Ladesäulen für E-Autos überall in der Republik. Insgesamt erhalten noch in diesem Jahr 36 Standorte durch die Förderung neue Ladesäulen. Somit kann an über 70 Stellplätzen gleichzeitig geladen werden. Mit rund 15.000 Euro pro Säule trägt Vonovia dabei etwa zwei Drittel der Kosten.

„Durch  den Bau der Ladsäulen können wir einen weiteren Beitrag für die Energiewende leisten. Wir freuen uns sehr, dass die Förderung zustande gekommen ist“, sagt Jan Timmermann, Leiter Geschäftsentwicklung bei Vonovia.

Vonovia engagiert sich bereits seit einiger Zeit für die Reduktion des CO2-Ausstoßes: Auf dem Gelände der neuen Hauptverwaltung in Bochum gibt es insgesamt 18 Ladepunkte für Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Gäste, die mit Grünstrom, u.a. aus den Photovoltaikanalagen auf dem Dach der Zentrale, gespeist werden. Die erste öffentliche Ladesäule im Essener Eltingviertel wurde im August vergangenen Jahres installiert. Neben der Elektromobilität setzt Vonovia auch auf besondere Carsharing-Angebote für Mieterinnen und Mieter an verschiedenen Standorten überall in Deutschland.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.