Alt Text ist null oder leer
Unternehmensmeldung

Zuhause – Erster „Vonovia Award für Fotografie“

  • Fotowettbewerb soll die Vielfalt des Begriffes
    Zuhause zeigen
  • Unabhängige Fachjury entscheidet über Gewinner
  • Erster Platz mit 15.000 Euro dotiert, 5.000 Euro für Nachwuchspreis
  • Einreichung bis 31. Juli möglich

 

Bochum, 02. Mai 2017 – Vonovia verleiht erstmals einen Award für Fotografie. In einem bundesweiten Wettbewerb werden vier herausragende Fotoarbeiten mit jeweils sechs bis 12 Einzelmotiven ausgezeichnet. Sie sollen das Thema Zuhause darstellen, interpretieren und persönlich erfahrbar machen. Der Vonovia Award für Fotografie ist mit insgesamt 42.000 Euro dotiert und verteilt sich auf drei Hauptpreise und einen Nachwuchsförderpreis.

 

„Die Förderung von Kunst und Kultur gehört zu unserer unternehmerischen Verantwortung. Unsere Kunden haben die unterschiedlichsten kulturellen Hintergründe, die wir gerne zeigen möchten. Fotos können die ganze Welt einfangen, die ästhetische Auseinandersetzung mit dem Thema Zuhause erfordert Offenheit, Mut und Vertrauen. Denn sie bringt das Persönlichste in uns zum Vorschein, zeigt Menschen hautnah. Darin liegt eine unvergleichliche Spannung, die uns die Chance bietet, einen neuen Blick zu entwickeln, und an Erkenntnissen reicher zu werden, über uns hinauszuwachsen“, sagt Klaus Freiberg, Mitglied des Vorstandes der Vonovia SE.

 

„Das Zuhause ist von zentraler Bedeutung für jeden Einzelnen und zeigt dabei viele Facetten der eigenen Gestaltung, der eigenen Möglichkeiten und der eigenen Wünsche. Der Vonovia Award für Fotografie ermöglicht eine umfangreiche Auseinandersetzung und fokussiert die lebendige Vielfalt unserer Gesellschaft“, sagt Juryleiter Martin Brockhoff.


Alle wichtigen Informationen, u.a. die Teilnahmebedingungen sowie Details über die Fachjury erhalten Interessierte im Internet auf https://award.vonovia.de/.

 

Fotografen können ihre Arbeiten bis  Montag, 31. Juli 2017, einreichen. Eine Einreichung besteht aus sechs bis zwölf Bildern, die nicht älter als drei Jahre alt sein dürfen. Zu der Einreichung gehört außerdem ein schriftliches Konzept von maximal 1.000 Zeichen.

 

Der Award richtet sich an Profis und Nachwuchsfotografen. Als professioneller Fotograf gilt, wer den Großteil des Einkommens (mehr als 50 Prozent) mit der Fotografie verdient. Der Nachwuchspreis richtet sich an Studenten der Fotografie und Fotografen in der Ausbildung bis 26 Jahre.

 

Preisgelder gibt es für die drei Bestplatzierten in der Kategorie „Profi“ und den Sieger der Kategorie „Nachwuchs“. Für den Sieger der Profi-Kategorie sind 15.000 Euro ausgelobt. Der zweite Platz ist mit 12.000, der dritte Platz mit 10.000 Euro dotiert. Der Nachwuchspreis ist mit 5.000 Euro dotiert.

 

Die Entscheidung über die Preisvergabe obliegt einer unabhängigen Fachjury aus den Bereichen Fotografie, Architektur, Journalismus, Kunst und Lehre sowie der Immobilienbranche. Aus allen Einreichungen werden 25 Arbeiten nominiert und daraus die Sieger für die vier Preise gewählt. Die Preisverleihung findet Ende November 2017 statt.