Unternehmenszentrale - Außenansicht
Presse

Fakten zu Brandschutzmaßnahmen in Neuselsbrunn

In einer „Neuselsbrunn“ genannten Hochhaussiedlung in Nürnberg (Bayern) wurden Ende 2018 bei fünf Gebäuden die Fassaden aufgrund von festgestellten Brandschutzmängeln entfernt. Gerne stellen wir kurz dar, wie es zur aktuellen Entwicklung gekommen ist.

Die Gebäude wurden im Jahr 1965 erbaut. Gemäß Verwaltervertrag aus dem Jahr 2000 war die DEUTSCHBAU Immobilien-Dienstleistungen GmbH seit dem Jahr 2000 als Verwalterin für die Gemeinschaft tätig, die Vonovia Immobilien Treuhand (VIT) ist in diesen Vertrag eingetreten.

Nach Meinung der mit der Sache befassten Experten und Sachverständigen wurde in den Fassaden der betroffenen Häuser brennbares Material verbaut und hätte im Falle eines Brandes nicht gelöscht werden können.

Bei einem Termin im Oktober 2018 zwischen Stadt, Experten und der Hausverwaltung wurde ein Sicherheitskonzept samt eines Maßnahmenkatalogs zur Brandverhütung vorgelegt und von Feuerwehr und Bauordnungsbehörde geprüft. Die Stadt kam daraufhin zu dem Ergebnis, dass keine erhebliche, unmittelbare Gefahr besteht, die eine sofortige Räumung erforderlich macht – dies allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die sofortige Umsetzung des Sicherheitskonzeptes einschließlich eines Maßnahmenkatalogs erfolgt, insbesondere der sofortige und vollständige Abbau der Fassadenverkleidung bis Mitte Dezember. Demgegenüber wären die Hochhäuser aufgrund der Gefahrenlage von der Stadt sofort geräumt worden, wenn das Sicherheitskonzept und der Maßnahmenkatalog nicht sofort und fristgerecht umgesetzt worden wären. Aufgrund der Anordnung der Stadt und weil Gefahr im Verzug war, setzte die VIT die von der Stadt angeordneten Maßnahmen unverzüglich in Gang.

Ausführliche Informationen finden Sie in den Quicklinks.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.