Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Eltingviertel in Essen
Verantwortung

Quartiersentwicklung bei Vonovia

Eine besondere Chance für nachhaltige Entwicklung bietet sich Vonovia überall dort, wo wir größere zusammenhängende Wohnungsbestände haben. In solchen Quartieren besteht für uns die Möglichkeit, sowohl baulich als auch gesellschaftlich gestaltend tätig zu werden. Damit einher gehen eine besondere Verantwortung und die Anforderung, partnerschaftlich mit den weiteren Akteuren der Stadtgesellschaft zusammenzuarbeiten. Denn die Entwicklung ganzer Quartiere ist eine Gemeinschaftsleistung einer Vielzahl von Menschen und Anspruchsgruppen. Dabei wollen wir dem Anspruch gerecht werden, kooperativ dazu beizutragen, unsere Quartiere als vielfältige, offene und lebenswerte Identifikationsräume mitzugestalten.

Zukunftsorientierte Gestaltung von Quartieren

Quartiersentwickler im Eltingviertel Essen

Engagement und Förderung

Es sind die Menschen vor Ort, die sich in Nachbarschaftsinitiativen, sozialen Einrichtungen, Vereinen und Kulturinstitutionen engagieren und unsere Quartiere im Alltag prägen. Dabei ist jedes Quartier individuell und von unterschiedlichen Voraussetzungen und Herausforderungen geprägt, z. B. von mangelnden Zugangsmöglichkeiten zu Bildung, dem Fehlen kultureller Einrichtungen oder von Besonderheiten des generationsübergreifenden Zusammenlebens.
Wir kooperieren daher lokal mit sozialen und staatlichen Einrichtungen wie Kitas und Schulen, mit Wohlfahrtsverbänden und weiteren Sozialträgern, mit gemeinnützigen Institutionen und Kultureinrichtungen. Dabei unterstützen wir über unsere Geschäftsbereiche konkrete Projekte und Initiativen vor Ort.
Gefördert werden vor allem solche Projekte, welche in den Bereichen Zusammenleben, Bildung und Kultur, zur Entwicklung in unseren Quartieren beitragen.
Ziel aller Maßnahmen ist die bedarfsgerechte Unterstützung und Entwicklung derjenigen Quartiere, in denen wir Immobilienbestand haben. Über Feedback- und Gesprächsrunden mit den beteiligten Akteuren sammeln wir Erfahrungswerte und verarbeiten diese weiter.

Quartiersentwickler im Eltingviertel Essen

Eltingviertel in Essen
Eltingviertel in Essen

Verbesserung des Wohnumfeldes

Insbesondere bei den Quartiersentwicklungen von Vonovia spielt das Wohnumfeld eine wichtige Rolle. So können neue Grün- und Spielplatzflächen sowie die Gestaltung von kommunikativen Quartierszentren außerhalb der Gebäude echte Mehrwerte für die Mieterinnen und Mieter schaffen. Gerade in urbanen Umfeldern wird das Thema Erholungsräume ein immer wichtiger werdender Faktor für die Bewertung von Wohnqualiät.
Über Projekte z. B. zur Etablierung von Gemeinschaftsgärten, leisten wir einen Beitrag, um die gesellschaftliche Entwicklung positiv voranzubringen.

Carsharing Elektroauto im Eltingviertel Essen

Entwicklung von Mobilitätskonzepten

Im Rahmen der baulichen Wohnumfeldgestaltung gewinnen auch Mobilitätskonzepte, die wir gemeinsam mit Städten und Kommunen umsetzen, zunehmend an Bedeutung. In München bspw. werden Konzepte wie Car-Sharing auf die Anzahl der Stellplätze angerechnet, um deren erforderliche Gesamtzahl zu reduzieren. Wir streben eine Erweiterung um e-Roller, e-Bikes sowie Lastenfahrräder an und wollen weitere Städte und Kommunen zu einer derartigen Anrechnung von Mobilitätskonzepten bewegen.
Carsharing Elektroauto im Eltingviertel Essen

Ziekowkiez in Berlin
Ziekowkiez in Berlin

Quartiersentwicklung im Ziekowkiez in Berlin

Als Beispiel für eine gelunge Quartiersentwicklung dient das Ziekowkiez in Berlin. In Berlin-Reinickendorf entwickelt Vonovia auf sozialverträgliche Art und Weise ein Quartier, in dem das Zusammenleben der Generationen eine wichtige Rolle spielt.
Es werden 145 seniorengerechte und barrierearme Ein- bis Zwei-Zimmerwohnungen in zwei Wohnhochhäusern – mitten im Quartierszentrum – entstehen. Neben passgenauen Grundrissen gehören auch Ausstattungsmerkmale wie Automatiktüren im Hauseingang, größere Bäder mit rutschfesten Fliesen und Haltegriffen, eine zentrale Stromabschaltung, Komfortsteckdosen oder ein Einbauschrank im Flur mit Platz für einen Rollator dazu. Ergänzend hierzu sind wir eine Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eingegangen, mit der wir ein Konzept für einen Nachbarschaftstreff erarbeitet haben.
Ziel ist es, mit einem unterstützenden Umfeld ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden auch im höheren Alter zu ermöglichen.
Verschiedene Alltagshilfen, darunter ein Apotheken- und ein Wäscheservice, ambulante Pflegedienstleistungen, ein Hausnotruf, Menü-Service bis hin zu Gruppenaktivitäten wie Ausflüge, gemeinsames Kochen oder Gedächtnissport sollen Teilhabe und ein Plus an Lebensqualität ermöglichen.

Mehr zum Ziekowkiez

Weitere Informationen

Kontakt

Ansprechpartner CSR

Jonathan Przybylski Referent Nachhaltigkeit Universitätsstraße 133 44803 Bochum
Kunst und Kultur

Erfahren Sie mehr über unser kulturelles Engagement.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.