Presse
Regionalmeldung

Vonovia: Lösungen für Stuttgarter Mieter


• Vonovia Vorstand spricht mit Grünen Vertreter
• Mieteranliegen werden gelöst
• Neubau zu angemessenen Preisen


Stuttgart, 07.August 2018 – „Unser Ziel ist es, die mit einer Modernisierung  verbundene Mietsteigerung so kundenorientiert wie möglich zu gestalten“, machte Klaus Freiberg, Vorstand von Vonovia, in einem Gespräch mit Chris Kühn, dem Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen deutlich.

Nach den öffentlichen Diskussionen, um das zu modernisierende  Stuttgarter Hochhaus in der Friedhofstraße erklärte Freiberg:“ Wir wollen noch stärker daran arbeiten, Ängste unserer Kunden zu nehmen und deutlich machen, dass wir zuhören und nach gemeinsamen Lösungen suchen.“ Vonovia wird zusätzlich Sozialarbeiter einstellen, um die Anliegen der Mieter mit der erforderlichen Sensibilität behandeln zu können. Es geht jetzt vor allem darum, für Mieter, die soziale Härte geltend machen, eine gute Lösung zu finden.  Dazu hatte Freiberg auch bereits ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Mietervereins Stuttgart, Rolf Gaßmann, geführt.

Das Vorstandsmitglied, zuständig für das operative Geschäft bei Vonovia,  machte unmissverständlich klar: „Wir möchten, dass unsere Mieter bei uns wohnen bleiben können. Wir werden nie-manden herausmodernisieren. Wir gehen auf die Mieter ein, so auch in Stuttgart: Wir werden beispielsweise nicht, wie ursprünglich geplant, erstmalig Rollläden einbauen und Wohnungstüren nur, wenn dies ausdrücklich gewünscht wird.“ Zudem werden die alten Heizkörper auf Unternehmenskosten ausgetauscht und die Müllstellplätze neu gemacht.

Gleichzeitig kündigte Freiberg in dem Gespräch mit Kühn auch Neubau von Wohnungen in Stuttgart an. Auch hier will Vonovia einen Beitrag leisten, Wohnraum zu angemessenen Preisen anzubieten. Hierzu wird es auch ein Gespräch mit dem Oberbürgermeister von Stuttgart,  Fritz Kuhn, geben.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.